Mehrsprachiger Bilderimport – doppelte Bilder

Immobilien-Plugins für Ihre WordPress-Website Foren immonex OpenImmo2WP (Deutsch) Mehrsprachiger Bilderimport – doppelte Bilder

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Autor
    Beiträge
  • #14647
    Robert Marekovic
    Teilnehmer

    Hallo,

    habe folgendes Problem: Export aus onOffice einer Immobilie in 2 Sprachen. Import (Theme WP Residence, aktuellste Version) mittels der beiden Plugins OpenImmo Import und Mehrsprachenmodul(jeweils aktuellste Version). In WPML (aktuellste Version) ist unter Einstellungen folgender Punkt nicht aktiv: ‚So soll mit Medien für neue Inhalte umgegangen werden: Beim Hochladen von Medien in die Medienbibliothek diese in allen Sprachen verfügbar machen‘.

    Das import Log File scheint nur einmal die Bilder zu importieren, aber irgendwer legt eine Kopie an (Dateiname.jpg und Dateiname-1.jpg). Dadurch bläht sich der Datenbestand immens auf. Die Standardbilder werden von der deutschen Immobilie verwendet, die Bilder mit -1 von der englischen.

    Kann hier noch was im Importplugin/Mehrsprachenmodul fehlerhaft sein?

    Grüße und Danke

    #14657
    Carsten Scheuer
    Verwalter

    Hallo,

    von der Verarbeitung her ist das so korrekt: Wie in den übertragenen OpenImmo-XML-Dateien werden die Sprachversionen der Immobilien jeweils als individuelle Objekte mit eigenen Anhängen importiert. Das führt in einer mehrsprachigen Website natürlich zwangsläufig dazu, dass Bilddateien mehrfach vorhanden sein können.

    Das muss allerdings auch so sein, da es ansonsten – vor allem bei größeren Objektbeständen – relativ schnell zu Dateninkonsistenzen kommen könnte.

    #14658
    Robert Marekovic
    Teilnehmer

    Ich habe ds Problem, dass ich relativ große Datenbestände habe und dadurch unnötige GB an Daten verursache. Aktuell sind es 50GB nur Bilder (bei 2 Sprachen). Wenn ich jetzt noch 2 weitere Sprachen einsetze, werden es gleich 100GB Bilder und alle Bilder dann 4x vorhanden.
    Es sind ja nicht nur die importierten Bilder, sondern auch die daraus generierten Bilder (medium, small, etc). So habe ich pro Bild ca 20 weitere Bilder und davon dann noch Kopien.

    Was für Dateninkonsistenzen könnten denn entstehen, wenn alle Sprachen das gleiche Bildmaterial verwenden (dafür gibt es ja in WPML die Option).?

    Besteht die Möglichkeit dieses Verhalten zu deaktivieren? Wäre das in deinem Import Plugin zu suchen oder im Mehrsprachenmodul?
    Danke

    #14659
    Carsten Scheuer
    Verwalter

    Die entsprechende WPML-Option greift nur bei einer „linearen“ Erfassung von Beiträgen und Anhängen direkt über das WP-Backend (Beitrag/Bilder in der Hauptsprache zuerst, dann Anlegen von Übersetzungen etc.). Diese ist aber bei der Verarbeitung von OpenImmo-basierten Daten nicht gegeben – auch deswegen, weil im ursprünglichen Standard keine mehrsprachige Übertragung vorgesehen war.

    Theoretisch wäre es machbar, per Filterfunktion bspw. bei allen Objekten, die nicht in der Hauptsprache übermittelt werden, den Import von Anhängen komplett zu deaktivieren. Das würde allerdings nicht heißen, dass bei diesen dann automatisch die Fotos des Beitrags in der Hauptsprache übernommen werden würden. (Je nach Export-/Import-Reihenfolge könnte dieser ja noch gar nicht vorhanden sein.)

    Kurzum: Ich würde bei diesem Volumen an Bilddaten dazu raten, die Sache einfach hardwareseitig zu lösen – sprich, bei Bedarf den Speicherplatz aufrüsten bzw. zubuchen.

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.