immonex OpenImmo2WP Multilang

immonex Multilang
Bewährt in der Praxis: Dieses Plugin wird in 23 Websites eingesetzt!

Info

Dieses Erweiterungsplugin ermöglicht die Verarbeitung mehrsprachiger Inhalte mit den folgenden OpenImmo-Import-Lösungen:

Unterstützt werden hierbei zwei der ausgereiftesten Systeme für das Übersetzungsmanagement in WordPress:

Im OpenImmo-Standard werden mehrsprachige Inhalte zwar nicht direkt bzw. nur sehr rudimentär unterstützt, mit dem Multilang- und dem zugehörigen Import-Plugin kann diese Einschränkung aber einfach und dennoch flexibel umgangen werden.

Möglich machen das WordPress-konforme „Filter-Hook-Funktionen“, mit denen die Immobiliendaten im Rahmen des Importvorgangs individuell angepasst werden können (bspw. die dynamische Zuweisung einer Sprache auf Basis der aller verfügbaren XML-Daten). In vielen Fällen lassen sich so auch mehrsprachige Übertragungen realisieren, wenn diese im jeweiligen Exportsystem gar nicht vorgesehen sind.

Funktionen

  • Import von OpenImmo-basierten Immobiliendaten in verschiedenen Sprachen
  • automatische Verknüpfung von Objekt-Übersetzungen
  • mehrsprachige Speicherung von Taxonomie-Begriffen
  • WPML-Unterstützung
  • Polylang-Unterstützung
  • nahtlose Integration in den Importprozess der immonex OpenImmo-Plugins
  • individuelle Zuweisung von Datensatz-Sprachen per WordPress-konformen
    Hook-Funktionen möglich

Dokumentation

Systemvoraussetzungen

Bei geplantem Einsatz unter früheren WordPress-Versionen bitte anfragen.

Installation

  1. WordPress-Backend: Plugins > Installieren > Plugin hochladen *
  2. Plugin-ZIP-Datei auswählen und Installieren-Button klicken
  3. Plugin nach erfolgreicher Installation aktivieren und unter Einstellungen > OpenImmo Import > Mehrsprachige Importe die Übersetzungslösung auswählen sowie den Lizenzschlüssel hinterlegen.
  4. Einstellungen speichern und Lizenz aktivieren. That’s it!

* Alternativ: ZIP-Datei entpacken und ins Verzeichnis „wp-content/plugins“ kopieren, anschließend das Plugin im WordPress-Backend unter Plugins > Installierte Plugins aktivieren.

Konfiguration

Da es sich um ein Erweiterungsplugin handelt, wird die Einstellungsseite des Basisplugins (Einstellungen > OpenImmo Import) um die folgende Registerkarte erweitert:

Tab „Mehrsprachige Importe“

Neben der Eingabe des Lizenzschlüssels ist hier lediglich die Übersetzungslösung auszuwählen, die für die Verwaltung der mehrsprachigen Website-Inhalte zum Einsatz kommt. (Die Auswahl von „keine” deaktiviert die Plugin-Funktion). Die eigentliche Verarbeitung im Rahmen des Importvorgangs erfolgt automatisch:

  • Jede Sprachversion eines Immobilienobjekts wird als separater „Beitrag” („Post” im WordPress-Jargon) gespeichert.
  • Unterschiedliche Sprachversionen der gleichen Objekte werden anhand ihrer Übersetzungs-IDs verknüpft (Details hierzu folgen).
  • Objektübergreifende Eigenschaften (als „Taxonomien” hinterlegte Angaben wie Standort, Typ, Kategorie, Ausstattung etc.) werden ebenfalls in mehreren Sprachen gespeichert und verknüpft.

Sprache der Objektdaten

Beim Import einer OpenImmo-XML-Datei wird jede Sprachversion eines Objekts als eigenständiger Immobilien-Datensatz behandelt. Die Angabe, um welche Sprache es sich handelt, ist normalerweise im folgenden XML-Element hinterlegt (z. B. de-DE oder en-US):

Diese Sprachangabe wird beim Import automatisch für die weitere Verarbeitung übernommen. Unterstützt das Exportsystem (Software, mit der die Immobiliendaten verwaltet werden) die Übertragung dieses Elements nicht, kann es per Filter-Hook-Funktion ergänzt werden.

Beispiel: Sprachangabe per Filter-Hook-Funktion ergänzen

Mit dem OpenEstate-ImmoTool, einer kostenfreien Software für Immobilienmakler, können Immobiliendaten mehrsprachig erfasst werden. Das o. g. Sprachelement wird beim OpenImmo-Export mit ImmoTool-Versionen vor 1.0 allerdings nicht übertragen. Alternativ ist es hier aber möglich, die Sprachvarianten der Immobilien separat zu übertragen und hierfür jeweils ein „ID-Präfix” zu vergeben.

Screenshot: ImmoTool-Exportdialog

In der XML-Export-Datei wirkt sich die Verwendung des ID-Präfix im Abschnitt verwaltung_techn auf die folgenden Elemente aus. Im Beispiel wird bei einem englischsprachigen Export jeweils „EN-” den Inhalten mehrerer Felder vorangestellt:

Diese Daten können nun dazu verwendet werden, das fehlende Sprachelement per Filter-Hook-Funktion zu ergänzen. Bei Verwendung des Plugins immonex OpenImmo2WP istimmonex_oi2wp_property_xml_before_import der passende Hook (OpenImmo2wpCasa: immonex_oi2wpc_property_xml_before_import), da hiermit die XML-Daten vor der eigentlichen Verarbeitung verändert werden können.

Ermittlung und Zuweisung der jeweiligen Objektsprache werden mittels einer Funktion realisiert, die in die Datei wpcasa-functions.php (bei Einsatz des wpCasa-Functions-Plugins) oder functions.php des Themes eingebunden wird:

Bei anderen Softwarelösungen für die Verwaltung von Immobilienobjekten, die ebenfalls (noch) nicht den Export der OpenImmo-Sprachangabe unterstützen, kann die Ergänzung ebenfalls in dieser oder ähnlicher Form erfolgen. (Für individuelle Umsetzungen mit speziellen Anforderungen unterbreitet das inveris-Team gerne entsprechende Angebote.)

Objekt-ID

Voraussetzung für die korrekte Verknüpfung der mehrsprachigen Objekt-Beiträge ist eine eindeutige Übersetzungs-ID (z. B. Objektnummer) pro Immobilie, die in der Mapping-Tabelle (detaillierte Infos hierzu in der Dokumentation des Import-Plugins) dem benutzerdefinierten Feld (Custom Field) _immonex_translation_id zugewiesen wird. In der Standard-Mapping-Datei wird hierfür die externe Objektnummer (OpenImmo-XML-Element: immobilie > verwaltung_techn > objektnr_extern) verwendet.

Screenshot: Zuweisung der Objekt-Übersetzungs-ID

Wird für den Import eine individuelle Mapping-Tabelle oder eine ältere Version der Standard-Mapping-Datei verwendet, muss diese Zuweisung hier ergänzt werden. Neben der externen Objektnummer kann auch eine andere OpenImmo-Angabe als Übersetzungs-ID hinterlegt werden, die lediglich bei allen Sprachversionen eines Objekts identisch sein muss.

 

Changelog

1.5.1

  • Veröffentlichungsdatum: 2017-01-01
  • Verschiedene Verbesserungen bzgl. Sicherheit und Stabilität.

1.5

  • Veröffentlichungsdatum: 2016-06-23
  • Kompatibilität mit aktuellen WordPress-, Polylang- und WPML-Versionen verbessert.
  • Kleinere Bugs korrigiert.

1.4.6

  • Veröffentlichungsdatum: 2016-03-16
  • Theme- und WPML/Polylang-Kompatibilität erweitert.
  • Automatisierte tägliche Lizenzstatus-Prüfung ergänzt.
  • Diverse Detail-Verbesserungen.

1.4

  • Veröffentlichungsdatum: 2015-12-14
  • Unterstützung für WPML-Versionen >= 3.2 aktualisiert.
  • Protokollierung erweitert.
  • Kompatibilität mit Nicht-wpCasa-Themes verbessert.

1.3

  • Veröffentlichungsdatum: 2015-04-02
  • Kompatibilität zu OpenImmo2WP verbessert.
  • Diverse kleinere Updates zur Verbesserung von Stabilität und Performance.

1.2.1

  • Veröffentlichungsdatum: 2015-01-30
  • Verknüpfung von Taxonomiebegriff-Übersetzungen geringfügig angepasst.

1.2

  • Veröffentlichungsdatum: 2015-01-25
  • Verarbeitung der Taxonomie-Begriffe überarbeitet.
  • readme.txt erweitert (deutsche und englische Inhalte).

1.0

  • Veröffentlichungsdatum: 2014-12-04
  • Erste Veröffentlichung.
199,00 €
zzgl. MwSt.
oder nur
19,00 €
pro Monat (zzgl. MwSt.)
In den Warenkorb