immonex OpenImmo2WP

immonex OpenImmo2WP
Bewährt in der Praxis: Dieses Plugin wird in 196 Websites eingesetzt!

Info

WordPress ist in Verbindung mit einem professionellen Immobilien-Theme die perfekte Basis für die Umsetzung anspruchsvoller Internet-Angebote für Immobilienmakler und Immobilien-Portale.

Dieses Plugin ist eine kompakte Lösung für den Import und die regelmäßige Aktualisierung von Immobiliendaten im OpenImmo-XML-Format in WordPress-Websites und -Portale, die auf einem der folgenden Immobilien-Themes/Plugins basieren (Anpassung an alle anderen Themes ist natürlich möglich):

OpenImmo ist ein weit verbreiteter Branchenstandard für den Datenaustausch im Immobilienbereich und wird vom Verein OpenImmo e.V. kontinuierlich weiterentwickelt. Er wird sowohl von vielen Softwarelösungen für Immobilienmakler (z. B. OpenEstate-ImmoTool, FlowFact, onOffice und Exposé) als auch von den meisten Immobilienportalen im deutschsprachigen Raum (z. B. Immowelt und Immonet) unterstützt.

immonex OpenImmo2WP ist einfach und flexibel zugleich:

  • Kein überflüssiger Schnickschnack: Installation und Grundkonfiguration sind in wenigen Minuten erledigt, die Besonderheiten der unterstützten Themes werden automatisch berücksichtigt.
  • Verknüpfung mit System: Direkt einsetzbare „Mapping-Tabellen” für die Zuordnung der OpenImmo-Daten zu den entsprechenden WordPress/Theme-Feldern sind enthalten.
  • Mappings können per Tabellenkalkulation – ohne Programmierkenntnisse – an die individuellen Strukturen der eigenen Website angepasst werden.
  • Noch mehr Flexibilität bieten diverse Filter- und Action-Hooks, über die der Importvorgang auf WordPress-konforme Art bis ins kleinste Detail angepasst werden kann.
  • Einsetzbar in Mehrbenutzer-Umgebungen wie bspw. Immobilien-Portalen: Import über separate Ordner mit automatischer Zuordnung von Benutzern/Agenturen sowie Prüfung und Aktualisierung von Angebotskontingenten bei Themes, die Abonnement-Pakete unterstützen.

Der OpenImmo-Standard beinhaltet eine Vielzahl an Eigenschaften für die detaillierte Beschreibung von Immobilien. Im Regelfall sind WordPress-Immobilien-Themes nicht für die Darstellung einer solch großen Bandbreite an Daten ausgelegt. Damit trotzdem alle wichtigen Informationen ohne Zusatzaufwand in die Online-Exposés eingebunden werden können, bringt das Plugin zwei eigene Widgets für folgende Aufgaben mit:

  • Anzeige importierter Objekteigenschaften, die nicht einem theme-spezifischen Feld zugewiesen wurden
  • Ausgabe von Listen mit Dateianhängen (z. B. PDF-Grundrisse)

Die Darstellung der Widgets passt sich der jeweiligen Theme-Optik an. Bei Themes ohne passende Widgetbereiche besteht die Möglichkeit, die Widgets per automatisch ergänztem Shortcode an die Objektbeschreibung anzuhängen.

OpenImmo2WP-Plugin Zertifikat zur WPML-KompatibilitätWenn WPML oder Polylang als Übersetzungs-Management-Lösung zum Einsatz kommen, können mehrsprachige Inhalte in Kombination mit einem Erweiterungs-Plugin importiert werden. (Weitere Infos hierzu in diesem Tutorial: Erstellen einer mehrsprachigen Immobilien-Website mit WordPress, wpCasa und WPML)

Natürlich werden auch die im aktuellen OpenImmo-Standard definierten Gebäude-Energieausweis-Eigenschaften gem. Energie-Einsparverordnung (EnEV) unterstützt. Für die ansprechende grafische Darstellung der Energieklassen ist ebenfalls eine passende Erweiterung verfügbar, die sich mit diesem Plugin kombinieren lässt: immonex Energy Scale Pro

Funktionen und Highlights

  • Import/Aktualisierung von OpenImmo-Immobiliendaten in WordPress-Websites basierend auf den Immobilien-Themes WPCasa (Plugin-Version), wpCasa (Theme-Version, alle Child-Themes), Property, ImmoMobil, Immobilia, Beladomo, Realia, Shandora, Hometown, Real Homes, Real Places, WP Residence, WP Estate, Realty, Freehold, Estate Pro, Reales WP, Zoner, Houzez, IMPress Listings (WP Listings) und Inventor Properties.
  • Übertragungsformat: ZIP-Archive mit Dateien im XML- (Objektdaten) und JPG-Format (Bilder) sowie beliebige weitere Dateianhänge (z. B. PDF)
  • flexible Zuordnung von Objekteigenschaften per Mapping-Tabelle
    (individuell anpassbar ohne Programmierkenntnisse per OpenOffice/LibreOffice Calc)
  • Voll- oder Teilabgleich
  • Import über separate Ordner mit automatischer Zuordnung von Benutzer/Ansprechpartner/Agentur in Mehrbenutzer-Umgebungen wie bspw. Immobilien-Portalen
  • benutzerbezogene Prüfung/Aktualisierung von Anzeigen-Kontingenten für Themes, die Abonnement-Pakete unterstützen
  • Import mehrsprachiger Inhalte (via WPML oder Polylang) in Kombination mit einem Erweiterungsplugin: immonex OpenImmo2WP Multilang
  • Unterstützung der Energieausweis-Daten (z. B. gem. EnEV 2014)
    (grafische Anzeige mit automatischer Datenübernahme per Erweiterungsplugin möglich: immonex Energy Scale Pro)
  • automatische Zuordnung von Objekt-Ansprechpartnern und -Agenturen (themeabhängig)
  • Berücksichtigung der jeweiligen Besonderheiten des eingesetzten Themes
  • themespezifische Konfigurationsoptionen
  • automatisierter Import per WP-Cron
  • Import- und Debug-Protokolle per E-Mail
  • Widgets für die gruppierbare Ausgabe von individuellen Immobilien-Eigenschaften sowie Dateianhängen in Online-Exposés
  • Möglichkeit zur Anhängen beliebiger Widgets an die Objektbeschreibung (per Shortcode) bei Themes ohne passende Widget-Bereiche
  • Archivierung von verarbeiteten Import-Dateien und -Protokollen
    (inkl. automatischer Bereinigung alter Dateien)
  • individuelle Anpassung des Importvorgangs inkl. Modifizierung der Daten per WordPress-Filter und Action-Hooks
  • automatische Fortsetzung von unterbrochenen Importvorgängen
  • manueller Start und Fortsetzung von Importvorgängen jederzeit möglich
  • optimiert für Webspace-Umgebungen mit begrenzten Ressourcen (Speicher, Script-Laufzeit)
  • kontinuierliche Weiterentwicklung (z. B. Anpassung an neue OpenImmo- und WordPress-Versionen)

Dokumentation

Inhalt

Systemvoraussetzungen

Schnellstart

Dieses Plugin kann in wenigen, einfachen Schritten betriebsfertig eingerichtet werden:

  1. Plugin installieren und aktivieren
  2. Plugin unter Einstellungen › OpenImmo Import grundlegend konfigurieren (Auto-Import, Archivierung, Protokoll-Empfänger, Server-Ressourcen, Google/Bing Maps API-Keys etc.)
  3. optional: immonex-Widgets zur Anzeige der nicht vom Theme unterstützten OpenImmo-Daten und Dateianhänge unter Design › Widgets einbinden (Je nach eingesetztem Theme können die Widgets alternativ per Shortcode in der Plugin-Konfiguration an die Immobilien-Beschreibungstexte angehangen werden.)
  4. optional: Datenzuordnung („Mapping-Tabelle”) und Importvorgang (Filter- und Action-Hooks) anpassen, sofern individuelle Vorgaben zu berücksichtigen sind (Wird ein unterstütztes Theme in der Standardkonfiguration verwendet, ist dieser Schritt nicht notwendig! Das Plugin bringt alle themespezifischen Mappings und Prozesse bereits mit.)
  5. optional: separate, benutzerbezogene Importordner anlegen (z. B. bei Nutzung in einem Immobilien-Portal oder einer alternativen Website, bei der verschiedene Nutzer unabhängig voneinander Daten übertragen)
  6. OpenImmo-Schnittstelle der Immobilien-Verwaltungssoftware einrichten, mit der die Daten in die Website übertragen werden (Die zu importierenden Daten werden in Form von ZIP-Archiven per FTP in das Verzeichnis wp-content/uploads/immonex-openimmo-import übertragen.)
  7. Voll- oder Teilexport starten, Import auf der Plugin-Konfigurationsseite ggfls. manuell starten (Tab „Verzeichnisse / Manueller Import”)
  8. Importergebnis prüfen (Bei Problemen oder Fehler hilft das inveris-Team gerne weiter! › Support-Forum)

Installation

  1. WordPress-Backend: Plugins > Installieren > Plugin hochladen *
  2. Plugin-ZIP-Datei auswählen und Installieren-Button klicken
  3. Plugin nach erfolgreicher Installation aktivieren
  4. Grundkonfiguration unter Einstellungen > OpenImmo Import > Allgemeine Einstellungen vornehmen
  5. Lizenzschlüssel im Tab „Lizenz“ hinterlegen und Lizenz aktivieren. That’s it!

* Alternativ: ZIP-Datei entpacken und ins Verzeichnis „wp-content/plugins“ kopieren, anschließend das Plugin im WordPress-Backend unter Plugins > Installierte Plugins aktivieren.

Im Rahmen der Aktivierung werden die folgenden Verzeichnisse angelegt:

wp-content/uploads/immonex-openimmo-import:
In diesen globalen Importordner werden die zu importierenden ZIP-Dateien hochgeladen. Diese enthalten die Immobiliendaten im OpenImmo-XML-Format sowie die zugehörigen Medienanhänge (Bilder oder weitere Dateien).

wp-content/uploads/immonex-openimmo-import/users:
Neben dem globalen Importordner können auch separate, benutzerbezogene Ordner für den Import verwendet werden. Diese werden als Unterverzeichnisse des Ordners „users” angelegt. Benutzerbezogen heißt: Entspricht der Ordername dem Login-Namen eines existierenden WordPress-Nutzers, wird dieser beim Import automatisch als Autor sowie – je nach eingesetztem Immobilien-Theme/Plugin – als zugehöriger Ansprechpartner (Agent) zugeordnet.

wp-content/uploads/immonex-openimmo-import/archive:
Sofern die Archivierung aktiviert ist, werden hier bereits verarbeitete ZIP-Archive sowie Importprotokolle gespeichert.

wp-content/uploads/immonex-openimmo-import/mappings:
Hier sind eine oder mehrere Mapping-Definitionsdateien (CSV-Format) hinterlegt, mit denen die Zuordnung der OpenImmo-Daten zu den entsprechenden themespezifischen Feldern beim Import festgelegt wird. Direkt einsetzbare Mapping-Dateien für Standard-Installationen aller unterstützter Themes werden bereits bei der Plugin-Aktivierung hierher kopiert.

Basiskonfiguration

Unter Einstellungen > OpenImmo Import können folgende Einstellungen vorgenommen werden:

Tab „Allgemeine Einstellungen“

Mapping-Typ
Hier wird die CSV-Datei ausgewählt, die die Tabelle für die Zuordnung der OpenImmo-Importdaten zu den entsprechenden themespezifischen Feldern enthält. Die mitgelieferten Dateien sind teilweise für mehrere Themes mit gleichartigen Datenstrukturen verwendbar (z. B. wpcasa.csv für alle wpCasa-Child-Themes und brings-online.csv für Property, ImmoMobil und Immobilia). Wurden die Einstellungen noch nicht gespeichert, wird eine automatische Vorauswahl anhand des aktiven Themes getroffen.

Auto-Import aktivieren
Ist diese Option aktiviert, wird das Importverzeichnis regelmäßig auf zu verarbeitende ZIP-Archive überprüft, die XML- und Anhangdateien (Bilder, PDF) enthalten. Sind Importarchive vorhanden, werden diese entpackt und die enthaltenen Immobiliendaten importiert. Fehlerhafte ZIP-Dateien werden nach zwei Stunden automatisch gelöscht.

Das Zeitintervall für die Prüfung auf neue Importdateien liegt bei zwei Minuten. Hierfür kommt das WordPress-interne WP-Cron-System zum Einsatz. Dieses setzt für eine zeitnahe Verarbeitung der Importdaten voraus, dass die Website regelmäßig aufgerufen wird. Um dies zu gewährleisten, kann bei niedrig frequentierten Internet-Angeboten – bei Bedarf – zusätzlich ein „echter Cronjob” eingerichtet werden. (Mehr dazu später im Abschnitt „Automatisierter Import”.)

Nullwerte ignorieren
Ist diese Option aktiviert (Standard), werden OpenImmo-Elemente mit Leer- und Nullwerten nicht importiert.

Importierte Immobilien prüfen
Der Beitragsstatus von neu importierten und/oder aktualisierten Immobilien wird auf „Ausstehender Review“ gesetzt, wenn die entsprechende Option aktiviert ist.

Max. Anzahl Bildanhänge
Wird hier ein Wert hinterlegt, wird die Anzahl der Fotos und sonstigen Bildanhänge pro Objekt beim Import entsprechend limitiert. (Andere Anhänge wie bspw. PDFs oder Links sind hiervon nicht betroffen.)

Globale Vollimporte deaktivieren
Diese Option sollte aktiviert werden, wenn mehrere Benutzer unabhängig voneinander über den globalen Importordner (wp-content/uploads/immonex-openimmo-import/) importieren, damit bei Vollimporten keine Objekte der jeweils anderen Benutzer gelöscht werden.

Im Mehrbenutzer-Umgebungen ist allerdings grundsätzlich die Nutzung von separaten, benutzerbezogenen Importordnern vorzuziehen.

Import-Protokoll-Empfänger (optionale Angabe)
Ist hier eine Mailadresse hinterlegt, wird an diese nach jedem Import ein Protokoll mit Infos zu den verarbeiteten Daten gesendet. Im Regelfall wird hier die Adresse des Immobilien-Anbieters (Makler) angegeben.

Debug-Protokoll-Empfänger (optionale Angabe)
Das Debug-Protokoll enthält weitergehende Informationen zu den Importvorgängen, die bei Problemen nützliche Anhaltspunkte für die Fehlerbehebung liefern können. Empfänger sollte in diesem Fall der für die Technik zuständige Administrator der Website oder alternativ auch ein externer Entwickler sein.

Importdateien archivieren
Sofern in diesem Feld eine Anzahl von Tagen angegeben ist, bleiben verarbeitete OpenImmo-ZIP-Archive nebst zugehörigen Import-Protokollen (Debug-Version) für diesen Zeitraum im Archivordner gespeichert. Ältere Dateien werden automatisch gelöscht.

Tab „Script-Ressourcen“

Länger dauernde Importvorgänge können anhand der Einstellungen in diesem Tab in mehrere Scriptläufe aufgeteilt werden. Diese Optionen sind vor allem bei Webspace-Umgebungen mit begrenzten Ressourcen relevant. Die Werte sollten bei Problemen wie bspw. bei häufigen Abbrüchen des Importvorgangs, Timeouts oder Serverfehlern (sog. „Internal Server Errors”) schrittweise verringert werden, bis ein reibungsloser Import möglich ist.

Max. Script-Ausführungszeit
Der mögliche Zeitrahmen liegt zwischen 30 und 3.600 Sekunden, 0 steht für kein Zeitlimit – das Script wird dann während eines Imports nicht unterbrochen. Diese Angabe bezieht sich nur auf automatisch via WP-Cron gestartete Importvorgänge, bei manuellen Importen liegt die maximale Script-Laufzeit generell bei 30 Sekunden. Ist serverseitig (php.ini) eine niedrigere maximale Script-Laufzeit vorgegeben, ist nur diese relevant.

Max. Anzahl Datensätze
Die maximale Anzahl an Immobilien, die pro Scriptlauf importiert wird (0 = kein Limit).

Max. Anzahl zu löschender Datensätze
Die maximale Anzahl an Immobilien, die vor der Verarbeitung eines Vollimports pro Scriptlauf gelöscht wird (0 = kein Limit).

Max. Anzahl Dateianhänge
Die meisten Probleme entstehen erfahrungsgemäß dann, wenn viel hochauflösendes Bildmaterial importiert wird. Die serverseitige Skalierung bei der Erstellung verschiedener Formate pro Bild kann hier – je nach Hosting-Anbieter – schnell den verfügbaren Rahmen in Sachen Script-Laufzeit und Hauptspeicher sprengen. In diesen Fällen kann hier eine maximale Anzahl an Dateianhängen (z. B. Bilder) eingestellt werden, die pro Scriptlauf verarbeitet wird (0 = kein Limit).

Tab „Geokodierung”

Bei einigen Immobilien-Themes/Plugins ist die Geokodierung von Objektadressen beim Import erforderlich. Hierfür können die entsprechenden APIs von Google Maps oder Bing Maps genutzt werden. (Der bevorzugte Anbieter kann in diesem Tab ausgewählt werden.)

Standardmäßig kommt die freie Version der Google-Maps-API zum Einsatz. Hierbei können allerdings, vor allem in Shared-Webhosting-Umgebungen (viele Websites mit der gleichen IP-Adresse), Probleme im Zusammenhang mit dem Tageslimit für solche Anfragen auftreten. Aus diesem Grund sollte zumindest für einen der beiden Geokodierungs-Anbieter ein API-Schlüssel hinterlegt werden. Infos und Anforderung auf den folgenden Seiten:

Eine weitere Option in diesem Tab bezieht sich auf die Nutzung der vom Exportsystem übertragenen Geo-Koordinaten (Import-XML-Datei): Die können – sofern die Option aktiviert ist – bspw. für die Positionierung von Kartenmarkern übernommen werden, auch wenn die Veröffentlichung der zugehörigen Objektadressen nicht freigegeben ist.

Tab „Lizenz“

Lizenzschlüssel und Lizenzstatus
Entwicklung endet nie. Deswegen ist eine gültige und aktive Lizenz Voraussetzung für den automatisierten Bezug von Plugin-Aktualisierungen sowie die Inanspruchnahme des Supports. Der zugehörige Lizenzschlüssel wird beim Kauf übermittelt ist für eine WordPress-Installation gültig (auch Multisite!). Die Lizenz kann in den Plugin-Einstellungen aktiviert oder deaktiviert werden (bspw. wenn der Lizenzschlüssel für eine andere Installation verwendet werden soll).

Tab für Theme-Optionen

Je nach aktivem Theme wird auf der Plugin-Konfigurationsseite ein zusätzlicher Tab angezeigt, auf dem Einstellungen vorgenommen werden können, die sich nur auf das aktuelle Theme beziehen (mehr dazu im Abschnitt „Theme-Besonderheiten”).

Bitte hier das vor allem das Thema „Widget-Einbindung per Shortcode” beachten, da viele Immobilien-Details über die nachfolgend beschriebenen immonex-Widgets ausgegeben werden.

Importordner

Das Plugin bietet die Möglichkeit, verschiedene separate Ordner für den Import von OpenImmo-ZIP-Archiven zu verwenden. In den allermeisten Fällen ist der Einsatz des globalen Importordners ausreichend, in den diese Dateien per FTP übertragen werden:

.../wp-content/uploads/immonex-openimmo-import/

In Mehrbenutzer-Umgebungen (z. B. Immobilien-Portale) sollte allerdings mit mehreren benutzerbezogenen Ordnern für den Import gearbeitet werden. Diese werden als Unterverzeichnisse des users-Ordners angelegt, der sich ebenfalls im o. g. globalen Importordner befindet:

.../wp-content/uploads/immonex-openimmo-import/users/mustermann
.../wp-content/uploads/immonex-openimmo-import/users/testmeier
.../wp-content/uploads/immonex-openimmo-import/users/immo-vogel

Die Ordnernamen sollten hierbei jeweils exakt dem Login-Namen eines existierenden WordPress-Benutzers der betr. Website entsprechen. Hierdurch erfolgt eine automatische Verknüpfung des Nutzers mit den über den jeweiligen Ordner importierten Immobilien-Beiträgen. Je nach Möglichkeiten des eingesetzten Immobilien-Themes/Plugins erfolgt ebenso eine automatisierte Zuordnung von Ansprechpartner (Agent) und/oder Agentur.

Ein weiterer Vorteil dieser Lösung ist, dass Überschneidungen beim Aktualisieren oder Löschen von Immobilienbeiträgen ausgeschlossen sind, wenn Objekte unterschiedlicher Anbieter mit einer identischen OpenImmo-Objekt-ID (OBID) übertragen werden. Diese OBID sollte zwar immer eindeutig sein, was in der Praxis allerdings von diversen Softwarelösungen für Immobilienmakler nicht berücksichtigt wird.

Es bietet sich an, für jeden Benutzer-Importordner einen eigenen FTP-Zugang anzulegen.

Mapping-Tabellen

Mittels Mapping-Tabellen können die im OpenImmo-XML-Format übertragenen Immobiliendaten flexibel den passenden Eigenschaften und Kategorien der WordPress/Theme-Installation zugeordnet werden. Die Tabellen werden mit einer Tabellenkalkulation (LibreOffice bzw. OpenOffice Calc) erstellt und anschließend als CSV-Datei exportiert. Varianten für Standard-Installationen der unterstützen Themes sind im Plugin enthalten und können als Vorlage für eigene Tabellen mit individuellen Anpassungen verwendet werden.

Grundlegender Dateiaufbau / Mehrsprachigkeit

Die Immobilien-Datensätze in den OpenImmo-XML-Dateien bestehen aus diversen Elementen, denen jeweils Werte und/oder Attribute zugeordnet sind.

Beispiel für einen Wert

Beispiel für eine Attribut

XML-Elemente können auch Werte und Attribute enthalten.

Jede Zeile der Mapping-Tabelle steht für die Zuordnung einer dieser Werte bzw. eines bestimmten Attributs. Die Tabellen können zudem beliebig viele Leer- und Kommentarzeilen enthalten, die beim Import ignoriert werden. Letztere beginnen immer mit einer Raute (#).

Die erste Nicht-Kommentar-Zeile enhält die Bezeichnungen der Spalten, wobei die folgenden Angaben immer vorhanden sein müssen: Type, Group, Source, Destination, Filter, Title, Parent. Die Spalten „Title“ und „Parent“ enthalten Texte in englischer Sprache. Optional können weitere Spalten mit diesen Namen – jeweils gefolgt von einem Leerzeichen und einem zweistelligen ISO-Code – mit alternativen Sprachvarianten ergänzt werden. In den mitgelieferten Dateien sind bspw. die entsprechenden deutschen Texte in den Zusatzspalten „Title DE“ und „Parent DE“ enthalten.

Die Spalten im Detail

Type

Mit dieser Angabe wird festgelegt, in welcher Form die jeweiligen Daten beim Import gespeichert werden:

post

Die Daten werden im Standard-WordPress-Datensatz des „Beitrags“ gespeichert. (Auch ein Immobilienobjekt ist WordPress-intern ein Beitrag.)

Beispiele
  • Die in den OpenImmo-XML-Daten hinterlegten Freitexte Objekt-, Lage- und Ausstattungsbeschreibung werden (kombiniert) als eigentlicher Inhalt des Beitrags gespeichert.
  • Objekttitel und „Dreizeiler“ werden als Beitragstitel und Inhaltsauszug gespeichert.
taxonomy

Die im WordPress-Jargon als Taxonomien bezeichneten Eigenschaften dienen sowohl der Kategorisierung der Objekte als auch der Zuordnung von gleichartigen Merkmalen, die bei mehreren Immobilien vorhanden sein können, z. B.:

  • Standort
  • Kategorie (Wohnimmobilien, Gewerbeimmobilien…)
  • Objekttyp (Einfamilienhaus, Maisonette-Wohnung, Büroetage…)
  • Eigenschaften (Aufzug, WG-geeignet, Keller…)

 Die verfügbaren Taxonomien sind abhängig vom eingesetzten Theme.

Beispiele
  • Immobilien mit der OpenImmo-Nutzungsart „Wohnen“ werden mit einer Kategorie verknüpft, die „Wohnimmobilien“ heißt (Beispiel wpCasa-Themes: zugehörige Taxonomie „property-category”).
  • Der Ort, in dem sich die Immobilie befindet, wird beim Import (sofern noch nicht vorhanden) zur Standortliste hinzugefügt und das Objekt entsprechend zugeordnet (zugehörige Taxonomie „property-location”).
  • Eine Wohnung des OpenImmo-Typs „Apartment“ wird dem gleichnamigen Typ der Taxonomie „Objekttypen“ (Beispiel wpCasa-Themes: Taxonomiename „property-type”) zugeordnet.
custom_field

Auch mit benutzerdefinierten Feldern („Custom Fields“) können einem Immobilienobjekt Eigenschaften zugewiesen werden. Im Gegensatz zur taxonomiebasierten Variante handelt es sich hierbei allerdings nicht um einzelne Angaben, sondern um Paare mit je einer Bezeichnung und einem zugehörigen Wert. Das können sowohl themespezifische als auch individuelle Eigenschaften sein. Themespezifisch heißt, dass diese z. B. für die Objektsuche und -filterung sowie für die Art der Darstellung relevant sind.

Beispiele für themespezifische Eigenschaften
  • Objekt-ID
  • Vermarktungsart (Verkauf, Vermietung)
  • Preis (Kaufpreis, Warmmiete, Kaltmiete…)
  • Anzahl Schlafzimmer, Badezimmer, Stellplätze etc.
  • Heizungsart

Auch hier sind die relevanten Felder abhängig vom eingesetzten Theme, was in den mitgelieferten Mapping-Tabellen bereits berücksichtigt ist.

Andere individuelle Eigenschaften, die in den OpenImmo-Importdaten vorhanden sind, werden bei der Ausgabe „mit Bordmitteln” des Themes möglicherweise nicht berücksichtigt. Hierfür kann das mitgelieferte immonex-Widget „Benutzerdefinierte Eigenschaften“ verwendet werden (siehe unten).

Group

Die Möglichkeit der Gruppierung ist aktuell nur für die Ausgabe der Elemente des Typs „custom_field“ relevant: Durch das Festlegen einer gemeinsamen Gruppenbezeichnung können zusammengehörige Daten mit dem immonex-Widget „Benutzerdefinierte Eigenschaften“ je nach Bedarf ein- oder ausgeblendet werden.

Beispiel

Alle Informationen, die sich auf den Energieausweis einer Immobilie beziehen, werden der Gruppe „epass” zugeordnet. Hierfür wird bei der Ausgabe eine gesonderte Widget-Instanz verwendet, mit der nur Daten dieser Gruppe angezeigt werden.

Source

In dieser Spalte wird die Quelle der Daten (pro Immobilienobjekt) in der XML-Baumstruktur im Form eines Pfades definiert. Dieser Pfad bezieht sich auf alle Unterelemente des Elements „immobilie“. Verzweigungen in Unterknoten werden jeweils mit „->“ eingeleitet. Neben den eigentlichen Elementwerten können optional auch deren Attribute sowie die Attributwerte (jeweils getrennt durch einen Doppelpunkt) abgefragt werden. Durch Anhängen eines Gleich- (=) oder Tildezeichens (~) an den Elementnamen (vor den Attributangaben) kann überprüft werden, ob der abgefragte Wert des Elements/Knotens (nicht der Attributwert) der nachfolgenden Zeichenkette entspricht (z. B. „=Ja“), diese enthält (z. B. „~Empfehlung“) oder nicht leer ist („=not_empty“).

Enthält der Quellpfad keine Attributangaben, werden standardmäßig auch beim Import nur Elemente berücksichtigt, die keine Attribute enthalten. Soll der Wert eines Elements unabhängig von den vorhandenen Attributen importiert werden, wird ein Stern-Zeichen (*) an den Pfad angehangen.

Ein Plus- oder Raute-Zeichen am Ende steht für das Verknüpfen mehrerer Werte in einem Feld bei Mappings vom Typ „post“ oder „custom_field“ (+ = Anhängen des Folgeelements mit Komma als Trennzeichen, # = Leerzeichen).

xml-knoten->unterknoten->element[=entspricht oder =not_empty][~enthält][:attribut[:attributwert]][*][+/#]

Beispiele
  • preise->kaufpreis
    Wert des Elements wird importiert, XML:
  • ausstattung->energietyp:PASSIVHAUS
    Eigenschaft „Passivhaus“ wird der Immobilie zugewiesen, sofern das Element ausstattung->energietyp mit diesem Attribut vorhanden ist, das nicht den Wert „0” oder„false” hat.
  • ausstattung->heizungsart:ZENTRAL+ und (in der nächsten Zeile) ausstattung->heizungsart:FUSSBODEN+
    verknüpfte Zuordnung der beiden Heizungsangaben: „Zentralheizung, Fußbodenheizung“
  • objektkategorie->objektart->hallen_lager_prod:hallen_typ:LAGER
    Immobilie wird der Objektkategorie „Lagerhallen“ zugewiesen, wenn das Attribut „hallen_typ“ des Elements objektkategorie->objektart->hallen_lager_prod den Wert „LAGER“ enthält.
  • freitexte->sonstige_angaben~Empfehlung
    spezielle Kategorisierung des Objekts, wenn der Freitext sonstige_angaben den Begriff „Empfehlung“ enthält
  • verwaltung_techn->user_defined_simplefield=Ja:feldname:Neubauvorhaben
    spezielle Kategorisierung des Objekts, wenn das benutzerdefinierte Feld mit dem Namen „Neubauvorhaben“ den Wert „Ja“ enthält
  • preise->aussen_courtage*
    Wert des Courtage-Elements wird immer importiert, unabhängig davon ob eins der zugehörigen MwSt.-Attribute angegeben ist oder nicht.

Destination

Hier wird das „Importziel“ festgelegt, d. h. wo genau die zu importierenden Daten gespeichert werden (z. B. Feld- oder Taxonomiebezeichnung). Die Angaben sind abhängig vom jeweiligen Importtyp (siehe oben):

Beim Typ „post“ sind die Importziele im Regelfall die Felder post_title (Objektbezeichnung), post_content (Objektbeschreibung) und post_excerpt (Kurzbeschreibung).

Zeilen des Typs „taxonomy“ beziehen sich auf die vom Theme vorgegebenen Taxonomien, die hier als Ziel angegeben werden. Beispiel wpCasa-Themes: property-category (Objektkategorie), location (Standort der Immobilie), property-type (Objektart) und feature (Objekteigenschaften). Bei anderen Themes unterscheiden sich die Taxonomienamen hiervon.

Beim Typ „custom_field“ muss nur dann ein Importziel angegeben werden, wenn es sich um ein themespezifisches Feld handelt. Bei wpCasa-Themes sind das bspw. die Felder _price_status (Vermarktungsart), _price (Kaufpreis oder Miete), _price_period (Zeitraum, auf den sich die Miete bezieht), _property_id (Objekt-ID/Nummer) und _details_X (frei definierbare Details).

Custom-Field-Daten ohne Angabe eines Zielfelds werden als individuelle, theme-unabhängige Eigenschaften gespeichert, die später mit dem immonex-Widget „Benutzerdefinierte Eigenschaften” ausgegeben werden. Das Importziel kann übrigens mehrfach vorhanden sein, wobei die jeweiligen Quelldaten entweder verknüpft („+” am Ende der Angabe in der Source-Spalte) oder durch die folgende Angabe überschrieben werden können.

In letzterem Fall sollte auf eine aufsteigende Sortierung nach Relevanz geachtet werden: Enthält ein Immobilien-Datensatz mehrere Angaben, die dem gleichen Importziel zugeordnet sind, überschreibt die jeweils aktuelle Zuordnung in der Mapping-Tabelle die vorherige. Beispiel: Die OpenImmo-Elemente nettokaltmiete, kaltmiete und warmmiete sind in dieser Reihenfolge per Mapping dem Feld _price zugeordnet. Enhält ein Immobilien-Datensatz nun alle drei Angaben, wird als Preis nur die Warmmiete gespeichert.

Filter

Zur Optimierung der Ausgabe können die Daten beim Import mit einer der folgenden plugin-internen Funktionen bearbeitet werden. Der entspr. Funktionsname wird hierzu in der Filterspalte hinterlegt.

  • boolean (true/false bzw. 1/0 in „Ja“ oder „Nein“ umwandeln)
  • integer (Ganzzahl)
  • number_format (formatierte Zahl mit zwei Nachkommastellen)
  • number_format:X (formatierte Zahl mit X Nachkommastellen, 0 = automatisch, 9 = Ganzzahl ohne, ansonsten zwei Nachkommastellen → gilt auch für die folgenden Filter currency, sqm und unit)
  • currency (formatierte Zahl inkl. Währung – entweder die im Objekt-Datensatz angegebene oder standardmäßig €)
  • sqm (formatierte Zahl mit Anhang „m²“)
  • date (formatiertes Datum TT.MM.JJJJ)
  • date_time (Datum und Zeit im Format TT.MM.JJJJ HH:MM)
  • ucfirst (Zeichenkette mit Großbuchstaben am Anfang)
  • epass_year (Engergiepass-Jahrgang: vor 2014 oder ab 2014)
  • epass_building_type (Energiepass-Gebäudeart: Wohngebäude oder Nichtwohngebäude)
  • epass_unit (Einheit kWh/(m²*a) anhängen)
  • unit:X:Y (beliebige Einheit X an den importierten Wert – bei Zahlen mit Y Nachkommastellen formatiert – anhängen)

Die internen Filterfunktionen haben nichts mit WordPress-Filtern zu tun, mit denen die Importdaten ebenfalls verändert werden können.

Title

Viele Angaben im OpenImmo-Datensatz eines Immobilienobjekts werden (vor allem bei Attributen) nicht 1:1 übernommen, sondern in Form einer aussagekräftigen Bezeichnung importiert. Diese Titel werden in der gleichnamigen Spalte festgelegt.

Die Spalte „Title“ enthält grundsätzlich einen englischen Text, für weitere Sprachen werden zusätzliche Spalten mit angehangenem ISO2-Code ergänzt (z. B. „Title DE“ für deutsche Bezeichnungen).

Titel sind vor allem beim Importtyp „taxonomy“ relevant. Ein Beispiel: Wohnungen mit dem Wert „PENTHOUSE“ des OpenImmo-Attributs „wohnungtyp“ (Source-Pfad: „objektkategorie->objektart->wohnung:wohnungtyp:PENTHOUSE“) sollen der Taxonomie „Objekttypen“ (Destination bei wpCasa-Themes: „property-type“) unter der deutschen Bezeichnung „Penthouse-Wohnung“ zugewiesen werden. Genau diese Bezeichnung wird somit in der Spalte „Title DE“ hinterlegt.

Sonderfälle

Bei einigen themespezifischen Eigenschaften, die als Typ „custom_field“ importiert werden, muss die Haupt-Titelspalte festgelegte Werte enthalten. Diese sind im Abschnitt Theme-Besonderheiten beschrieben.

Parent

Die Angaben in der Spalte Parent werden je nach Importtyp unterschiedlich behandelt:

taxonomy

Bei hierarchichen Taxonomien kann der jeweilige übergeordnete Titel festgelegt werden. Wie bei den Titel-Spalten wird auch hier die Standard-Definition in englischer Sprache hinterlegt, optionale zusätzliche Spalten (z. B. „Parent DE“) enthalten die Versionen in weiteren Sprachen.

custom_field

Bei benutzerdefinierten Feldern wiederum sind die Angaben in den Parent-Spalten dann relevant, wenn die in den Titelfeldern hinterlegten Angaben als Werte importiert werden sollen, wobei als Bezeichnung hierfür dann die Parent-Angaben übernommen werden. (Keine Panik, das klingt komplizierter als es ist. Die „etwas” verwirrende Umsetzung hat sich erst im Laufe der Entwicklung ergeben und geht auf meine Kappe. Sorry! – Carsten)

Beispiel-Mapping
  • Type: custom_field; Source: geo->lage_gebiet:gebiete:WOHN, Title DE: Wohngebiet, Parent DE: Lage
    Eigenschaft wird als „Lage: Wohngebiet” importiert

Individuelle Mapping-Tabelle

Ein guter Ausgangspunkt für die Anpassung der Mappings ist die mitgelieferte Mapping-Datei für das eingesetzte Theme. Diese ist als ODS-Datei (OpenOffice/LibreOffice) im Ordner „mappings“ im Plugin-Verzeichnis zu finden und enthält bereits alle wichtigen Zuordnungen und Hinweise. OpenImmo-Angaben, die automatisch verarbeitet werden oder für eine Ausgabe innerhalb der Website nicht relevant sind, sind teilweise in auskommentierter Form (grau hinterlegt) enthalten.

Warum eine OpenOffice- bzw. LibreOffice-Datei und keine Excel-Tabelle? Ganz einfach: Mit Excel ist es nicht ohne weiteres möglich, eine CSV-Datei mit Kommas als Trennzeichen zu erstellen. Hier macht das Pendant „Calc“ der beiden Open-Source-Office-Systeme eine deutlich bessere Figur:

Infos & Download: LibreOffice, OpenOffice

Themebezogene Sonderfälle beim Mapping sind im Abschnitt „Theme-Besonderheiten” beschrieben.

Mapping-Datei exportieren

Im Anschluss an die Anpassung der Mapping-Tabelle wird diese als Text/CSV-Datei unter einem eigenen Namen (z. B. mywpcasa.csv) exportiert und ins Verzeichnis „wp-content/uploads/immonex-openimmo-import/mappings“ hochgeladen.

Parameter beim Export mit OpenOffice/LibreOffice Calc

Zeichensatz: UTF-8
Feldtrenner: ,
Texttrenner: “
Option „Zellinhalt wie angezeigt“ aktivieren, sofern vorhanden.

Die Datei kann anschließend in der Plugin-Konfiguration als Mapping-Typ ausgewählt werden.

Die Standard-Mappingdateien (z. B. wpcasa.csv, realia.csv etc.) werden bei der Aktualisierung oder Reaktivierung des Plugins ggfls. mit einer aktualisierten Version überschrieben. Vorab wird aber immer eine Sicherung mit dem aktuellen Datum und der Uhrzeit vor dem eigentlichen Dateinamen erstellt.

Übertragung der OpenImmo-Daten / Ablauf des Imports

Die zu importierenden bzw. aktualisierenden Daten werden als ZIP-Archiv per FTP auf den Server übertragen, auf dem sich die WordPress-Installation mit dem Importplugin befindet. Alle gängigen Software-Lösungen für Immobilienmakler bieten eine entsprechende Schnittstelle für den Transfer von Daten im OpenImmo-Format. Zielordner ist hierbei „wp-content/uploads/immonex-openimmo-import“. Es empfiehlt sich, einen separaten FTP-Zugang für die Übertragung anzulegen, der auf dieses Verzeichnis zeigt. Wird ein allgemeiner Zugang verwendet (Webroot), muss in der Schnittstellenkonfiguration der verwendeten Makler-Software das genannte Zielverzeichnis eingestellt werden.

Automatisierter Import

Der Import erfolgt im Regelfall automatisiert (gem. Standardvorgabe alle zwei Minuten per WP-Cron), sofern diese Option in der Plugin-Konfiguration aktiviert ist. Da WP-Cron abhängig vom Aufruf der Website ist, sollte zusätzlich (sofern möglich) ein „echter Cronjob“ angelegt werden, um die zeitnahe Verarbeitung der Importdaten sicherzustellen. Auf UNIX/Linux-basierten Systemen kann hierzu bspw. ein Eintrag in der Datei „/etc/crontab“ ergänzt werden:

(Im Beispiel wird wget für den Aufruf von wp-cron.php verwendet, alternativ ist dies z. B. auch mit curl oder lynx möglich.)

Manueller Import

Der Import kann auch manuell über die Konfigurationsseite des Plugins gestartet werden. Auf dem Tab „Verzeichnisse / Manueller Import“ wird die aktuelle Anzahl der zu importierenden ZIP-Dateien angezeigt, sofern vorhanden. Läuft bereits ein Importvorgang, werden Informationen zum aktuellen Status angezeigt. Wurde ein Importvorgang (bspw. durch einen internen Serverfehler) unterbrochen, kann er hier fortgesetzt werden.

Die immonex-Widgets

immonex: Benutzerdefinierte Eigenschaften

Mit diesem Widget können via Plugin importierte Daten der Immobilien-Objekte, die nicht themespezifischen Feldern zugeordnet wurden, in die Online-Exposés eingebunden werden. Sollen nicht alle Eigenschaften dieser Art angezeigt werden, können bestimmte Gruppen über die Widget-Konfiguration entweder explizit angezeigt oder ausgeblendet werden. Da das Plugin auch mehrfach in die Exposés eingebunden werden kann, können so auch unterschiedliche Bereiche für Daten realisiert werden, die thematisch eine Einheit bilden. Beispiel: Alle Energieausweis-Daten werden per Mapping-Tabelle gruppiert und per Widget in einem eigenen Abschnitt ausgegeben.

immonex: Dateianhänge

Hiermit kann eine Liste der mit den Immobilien verknüpften Dateianhängen in die Online-Exposés eingebunden werden. Ein typischer Einsatzbereich hierfür ist das Hinterlegen von Grundrissen oder Exposés in Form von PDF-Dateien. Alternative Dateitypen neben PDF-Dateien müssen zunächst mit dem Filter immonex_oi2wpc_misc_file_formats (s. u.) definiert werden.

Widget-Einbindung per Shortcode

Mit den beiden immonex-Widgets kann pro Immobilienobjekt eine umfangreiche Anzahl an Eigenschaften dargestellt werden. Nicht jedes Theme enthält allerdings einen passenden Widget-Bereich hierfür. Aus diesem Grund bietet das Plugin die alternative Möglichkeit, beliebige Widgets mit dem Shortcode immonex_widget direkt in den Beschreibungstext einzufügen. Pflichtparameter ist hierbei immer der Name der Widget-Klasse (bei den immonex-Widgets „immonex_User_Defined_Properties_Widget” und „immonex_Property_Attachments_Widget”).

„immonex: Benutzerdefinierte Eigenschaften” per Shortcode

Parameter
  • title
    Widget-Titel
  • display_mode
    Anzeigemodus für gruppierte Angaben, sofern per display_groups definiert; mögliche Werte: include (Gruppen explizit anzeigen, Standard), exclude (Gruppen explizit ausblenden)
  • display_groups
    Mapping-Gruppen, die explizit anzuzeigen oder auszublenden sind; kommagetrennte Liste der in der Mapping-Tabelle angegebenen Gruppen (Spalte „Group”); leer = alle Gruppen/Felder anzeigen
  • type
    Art der Ausgabe; mögliche Werte: name_value (Bezeichnung: Wert, Standard), value_only (nur Wert)
  • class
    zusätzliche CSS-Klassen für das Rahmenelement
  • item_div_classes
    Bootstrap-2-Grid-Klasse für die Einstellung der Breite, aktuell nur bei wpCasa-Themes relevant; Standard: span4
Beispiel

„immonex: Dateianhänge” per Shortcode

Parameter
  • title
    Widget-Titel
  • file_types
    kommagetrennte Liste von MIME-Typen (z. B. „application/pdf” für PDF-Dateien) der anzuzeigenden Dateien; leer = alle Arten von Dateien anzeigen (außer Bilder)
  • icon_size
    Dateityp-Icon-Größe; mögliche Werte: 0 (keine Icons anzeigen), 16 (16 x 16 px), 32 (32 x 32 px, Standard)
  • class
    zusätzliche CSS-Klassen für das Rahmenelement
  • item_div_classes
    Bootstrap-2-Grid-Klasse für die Einstellung der Breite, aktuell nur bei wpCasa-Themes relevant; Standard: span4
Beispiel

Benutzerdefinierte Widget-Templates

Die Ausgabe der Widgets kann bei Bedarf individuell angepasst werden, die entspr. Vorlagen werden im Unterordner „immonex-openimmo2wp/templates” des verwendeten (Child-)Theme-Ordners hinterlegt.

.../wp-content/themes/[Theme-Name]/immonex-openimmo2wp/templates

Die zum Theme passenden Vorlagen können aus dem Plugin-Verzeichnis „wp-content/plugins/immonex-openimmo2wp/templates” hierher kopiert werden und sollten folgendermaßen umbenannt werden:

  • immonex-user-defined-properties.php
  • immonex-property-attachments.php

Die Ausgabe der Widgets kann nun in diesen Dateien beliebig angepasst werden. Sofern Grafiken eingebunden werden (bspw. die Icons im Property-Attachments-Widget), sind die entspr. Pfade ggfls. anzupassen.

Filter-Referenz

Für die individuelle, WordPress-konforme Anpassung des Importvorgangs stehen diverse Filter- und Action-Hooks zur Verfügung. Über die folgenden Filter können eigene Callback-Funktionen eingebunden werden, mit denen Daten vor dem eigentlichen Import verändert werden. Diese Funktionen werden normalerweise in der Datei functions.php des Themes oder wpcasa-functions.php bei Verwendung des gleichnamigen Plugins in Kombination mit einem wpCasa-Theme hinterlegt.

immonex_oi2wp_import_properties_xml_before_import

Mit diesem Filter können die XML-Daten aller Objekte eines Importarchivs vor dem Import ausgewertet oder modifiziert werden (übergeben wird ein Array der SimpleXML-Objekte).

Parameter
  • Array mit SimpleXML-Objekten aller Immobilien des aktuellen Import-Archivs

immonex_oi2wp_property_xml_before_import

Mit diesem Filter können die XML-Daten des aktuell zu verarbeitenden Objekts vor dem Import modifiziert werden. Soll die Immobilie nicht importiert werden, ist von der Callback-Funktion false zurückzuliefern.

Parameter
  • SimpleXML-Objekt der aktuell zur Verarbeitung anstehenden Immobilie
  • Array mit Informationen zum aktuell verarbeiteten ZIP-Archiv

immonex_oi2wp_add_post_data_element

Dieser Filter wird angewendet auf ein einzelnes Element der Daten, die direkt im WordPress-Beitrag (Post) des Immobilienobjekts gespeichert werden (z. B. Titel, Beschreibung, Eintragsdatum etc.).

Parameter
  • Elementwert
  • SimpleXML-Objekt der aktuellen Immobilie
  • Mapping-Daten des aktuellen Elements

immonex_oi2wp_add_property_post_data

Dieser Filter wird angewendet auf das komplette Array der Daten, die direkt im WordPress-Beitrag (Post) des Immobilienobjekts gespeichert werden (z. B. Titel, Beschreibung, Eintragsdatum etc.).

Parameter
  • zu speichernde Post-Daten gem. WordPress-Codex
  • SimpleXML-Objekt der aktuellen Immobilie

immonex_oi2wp_add_property_taxonomy_term

Dieser Filter wird bei der Zuweisung einer Objekteigenschaft als Taxonomie-Begriff (z. B. Immobilienart, Nutzungsart etc.) auf den jeweiligen String angewendet.

Parameter
  • Taxonomie-Begriff (Term) als String
  • SimpleXML-Objekt der aktuellen Immobilie
  • Assoziatives Array der Mapping-Daten
  • Post-ID (Beitrag der aktuellen Immobilie)

immonex_oi2wp_insert_taxonomy_term

Dieser Filter wird beim Hinzufügen eines neuen Taxonomie-Begriffs auf das entspr. Array (Begriff, Taxonomiename und zus. Argumente) angewendet. Liefert die Callback-Funktion false zurück, wird der betr. Begriff nicht importiert.

Parameter
  • Assoziatives Array mit Daten des neuen Taxonomie-Begriffs
  • SimpleXML-Objekt der aktuellen Immobilie

immonex_oi2wp_add_property_custom_field

Dieser Filter wird auf das jeweilige Array beim Hinzufügen eines Custom-Fields (benutzerdefinierte Eigenschaft) zu einem Immobilienobjekt angewendet. Liefert die Callback-Funktion false zurück, wird das betr. Custom-Field nicht importiert.

Parameter
  • Assoziatives Array mit Daten des neuen Custom-Fields
  • SimpleXML-Objekt der aktuellen Immobilie
  • Post-ID (Beitrag der aktuellen Immobilie)

immonex_oi2wp_attachment_before_import

Dieser Filter wird auf das jeweilige SimpleXML-Element vor dem Importieren eines Anhangs (Bilddatei, Dokument, URL etc.) angewendet. Liefert die Callback-Funktion false zurück, wird der betr. Anhang nicht importiert.

Parameter
  • SimpleXML-Objekt des zu importierenden Anhangs
  • Post-ID (Beitrag der aktuellen Immobilie)

immonex_oi2wp_misc_file_formats

Mit diesem Filter kann die Liste (Array) alternativer Typen von Dateianhängen erweitert werden, die beim Import berücksichtigt werden sollen. Standardmäßig werden neben den Bilddateien (nicht im Array dieses Filters enthalten) nur PDF-Dateien importiert. Dateitypen werden in Form des MIME-Subtyps bzw. der gängigen Dateiendung hinzugefügt. Ein von der Callback-Funktion zurückgeliefertes Array könnte bspw. folgendermaßen aussehen:

Parameter
  • Array mit erlaubten Dateitypen als MIME-Subtyp bzw. Dateisuffix

immonex_oi2wp_reverse_property_post_time_order

Beim Import wird als Basis für den Erstellungs-Zeitstempel der Immobilien-Beiträge jeweils auf den XML-Datei hinterlegten Datumseintrag (immobilie->verwaltung_techn->stand_vom) zurückgegriffen. Da Beiträge gleichen Typs mit identischem Erstellungs-Datum inkl. identischer Uhrzeit problematisch sind, wird pro importiertem Objekt bei gleichem Datum jeweils eine Sekunde addiert.

Das kann bedeuten, dass bei einer Auflistung der Objekte mit Sortierung nach Datum/Zeit abwärts die Objekte in umgekehrter Reihenfolge im Bezug auf die Importdatei angezeigt werden (Immobilien, die in der Import-XML-Datei oben sind, sind in der Ausgabeliste unten).

Diese Reihenfolge kann bei Bedarf mit diesem Filter umgekehrt werden.

Parameter
  • Boolean: Reihenfolge umkehren? (Standard: false)

immonex_oi2wp_import_folders

In Ausnahmefällen kann es nötig sein, auch Dateien in Ordnern außerhalb des globalen Importordners (wp-content/uploads/immonex-openimmo-import/) zu verarbeiten. Dieser Filter bietet die Möglichkeit, die Liste der Importverzeichnisse (global und benutzerbezogene Importordner) zu verändern

Parameter
  • Array mit absoluten Pfadangaben aller Ordner, in denen nach zu verarbeitenden Import-ZIP-Dateien gesucht wird

immonex_oi2wp_zip_archive_before_import

Dieser Hook greift, bevor ein Import-ZIP-Archiv verarbeitet wird. Wird von der Filterfunktion false anstatt des als Haupt-Parameters übergebenen Dateipfads zurückgeliefert, wird die Verarbeitung der betr. Datei übersprungen.

Parameter
  • Dateiname des zu verabeitenden ZIP-Archivs inkl. kompletten Dateisystem-Pfad
  • Array mit weiteren Angaben zum anstehenden Import

immonex_oi2wp_delete_zip_file_if_older_than

Über diesen Hook kann der Zeitraum definiert werden, nach dem fehlerhafte ZIP-Archive (keine Dekomprimierung möglich) automatisch gelöscht werden sollen (Standard: Datei ist älter als drei Stunden).

Parameter
  • strtotime-kompatible Angabe, die immer mit einem Minuszeichen beginnt (z. B. „-3 hours“)

immonex_oi2wp_reset_post_exclude_meta

Beim Aktualisieren eines Immobilienobjekts beim Import werden standardmäßig zunächst alle zugehörigen Custom Fields (Metadaten) bis auf die OpenImmo-OBID gelöscht. Mit diesem Filter-Hook können bei Bedarf weitere Angaben vom Zurücksetzen ausgenommen werden.

Parameter
  • Array mit Feldnamen (Standard (einzelnes Array-Element): _openimmo_obid )

Action-Referenz

Mit den Action-Hooks können Aktionen jeweils vor oder nach den folgenden Verarbeitungsschritten des Imports ausgeführt werden.

immonex_oi2wp_before_import_file_processing

Ausführung vor der Verarbeitung einer Import-XML-Datei

Parameter
  • Name der zu verarbeitenden XML-Datei (ohne Pfadangabe)

immonex_oi2wp_before_property_import

Ausführung vor dem Import einer Immobilie

Parameter
  • SimpleXML-Objekt der aktuellen Immobilie

immonex_oi2wp_property_imported

Ausführung nach dem Import einer Immobilie

Parameter
  • Post-ID (Beitrag der aktuellen Immobilie)
  • SimpleXML-Objekt der aktuellen Immobilie

immonex_oi2wp_before_property_deletion

Ausführung vor dem Löschen einer Immobilie

Parameter
  • SimpleXML-Objekt der aktuellen Immobilie

immonex_oi2wp_property_deleted

Ausführung nach dem Löschen einer Immobilie

Parameter
  • Post-ID (Beitrag der aktuellen Immobilie)
  • SimpleXML-Objekt der aktuellen Immobilie

immonex_oi2wp_import_file_processed

Ausführung nach der Verarbeitung eines Import-ZIP-Archivs

Parameter
  • Name der verarbeiteten XML-Datei (ohne Pfadangabe)

Theme-Besonderheiten

wpCasa-Child-Themes (themebasierte wpCasa-Version)

Allgemein

  • Als Ansprechpartner (Agenten) für Immobilien können vorhandene WordPress-Benutzer zugeordnet werden. Diese Zuordnung erfolgt beim Import über den globalen Importordner automatisch anhand der in der XML-Datei hinterlegten Namen (mind. 85 % Übereinstimmung) oder E-Mail-Adressen der Kontaktpersonen, bei Nutzung von benutzerbezogenen Importordnern anhand des Ordner-/Benutzernamens.

Mapping

Bei Mappings des Typs „custom_field” sind für die bestimmte Zielfelder in der Spalte „Destination” die folgenden fixen Werte in der Haupt-Titelspalte zu hinterlegen (mehrsprachige Titelspalten können leer bleiben):

  • Destination „_price_status“ (Vermarktungsart): Wert „rent“ für Miete/Pacht, „sale“ für Verkauf
  • Destination „_price_period“ (Vermietungszeitraum im Bezug auf den Preis): Wert „rental_period_1“ für monatlich, „_rental_period_2“ für wöchentlich, „rental_period_3“ für jährlich, „rental_period_4“ für täglich
  • Destination „_price_sold_rented“ (Objekt verkauft/vermietet): Wert „1“, sofern das Attribut (Source) „zustand_angaben->verkaufstatus:VERKAUFT“ gesetzt ist

WPCasa (Plugin-Version)

Allgemein

  • Bei WPCasa handelt es sich nicht um ein Immobilien-Theme, sondern um eine Plugin-Lösung, die in beliebige Themes eingebunden werden kann.
  • Die Grundversion des Plugins enthält kein Galerie-Modul. Für die Anzeige der Objektbilder kann z. B. die Standard-WordPress-Galerie verwendet werden, hierzu muss lediglich der Shortcode „gallery” beim Import via Plugin-Konfiguration an den Haupt-Beschreibungstext angehangen werden.

Plugin-Optionen (innerhalb der OpenImmo2WP-Plugin-Konfiguration)

  • Beim Import können Inhalte an die Haupt-Beschreibungstexte der Immobilien angehangen werden, was vor allem für die Einbindung von Widgets per Shortcode (z. B. die Energieausweis-Daten, siehe entspr. Abschnitt oben) nützlich ist.
  • Es kann ein Standardtext für den Fall festgelegt werden, dass der in der Karte angezeigte Standort nicht dem exakten Standort der Immobilie entspricht.

brings-online.com-Themes (Property, ImmoMobil, Immobilia)

Allgemein

  • Enthält die Bezeichnung oder der Dateiname eines Bildanhangs den Begriff „Energie”, wird die Datei automatisch als Energieausweis-Grafik importiert.
  • Enthält eine Immobilie PDF-Dateianhänge, wird jeweils der erste hiervon automatisch als PDF-Exposé importiert.

Theme-Optionen (Plugin-Konfiguration)

  • In der Plugin-Konfiguration kann die automatische Gruppierung von Immobilien anhand der manuell angelegten Angaben der Taxonomien Größe (size) und Zimmer (rooms) aktiviert werden. Beispiel: Einem Objekt mit 120 m² Wohnfläche wird automatisch die Angabe „100 m² bis 140 m²” in der Größenkategorie zugewiesen, sofern diese vorher angelegt wurde.
  • Sofern die automatische Gruppierung nicht aktiv ist, werden die Größenkategorien (Taxonomie „size”) der Objekte werden beim Import automatisch festgelegt bzw. zugeordnet.
  • Es besteht die Möglichkeit, jede importierte Immobilie automatisch auf der Startseite anzeigen zu lassen (standardmäßig aktiviert). Sollen nur ausgewählte Objekte hier erscheinen, lässt sich das z. B. mit einem gesonderten benutzerdefinierten Feld hierfür in der Import-XML-Datei realisieren (muss vom Exportsystem unterstützt werden). Gleiches gilt für den Import von Referenzobjekten. Entsprechende Beispiele sind in der Mapping-Datei enthalten.
  • Immobilien können (je nach Theme und Theme-Version) automatisch als neu markiert werden, hierfür können sowohl die entspr. Anzahl von Tagen als auch der Markierungstext angegeben werden.
  • Beim Import können Inhalte an die Haupt-Beschreibungstexte der Immobilien angehangen werden, was vor allem für die Einbindung von Widgets per Shortcode (z. B. die Energieausweis-Daten, siehe entspr. Abschnitt oben) nützlich ist.
  • Die Code-Vorlage für die Einbindung der Google-Maps kann angepasst werden, als Variablen-Platzhalter können {iframe_width} und {iframe_height} für die iFrame-Dimensionen (automatische Einstellung anhand des Templates) sowie {address} für den jeweiligen Immobilienstandort (Adresse oder nur der Ort, sofern die Adresse nicht zur Veröffentlichung freigegeben wurde) verwendet werden.
  • Der anzuzeigende Hinweistext bei nicht exakten Objekt-Standortangaben kann in den Theme-Optionen der Plugin-Konfiguration festgelegt werden

Mapping

Bei Mappings des Typs „custom_field” sind für die bestimmte Zielfelder in der Spalte „Destination” die folgenden fixen Werte in der Haupt-Titelspalte zu hinterlegen (mehrsprachige Titelspalten können leer bleiben):

  • „_boP_prop-garden“, „_boP_prop-balkony“, „_boP_prop-patio“, „_boP_prop-garage“, „_boP_prop-carport“, „_boP_prop-lift“, „_boP_prop-access“, „_boP_prop-kitchen“, „_boP_prop-wc“, „_boP_prop-basement“, „_boP_prop-washing“, „_boP_prop-basement-bic“, „_boP_prop-pool“, „_boP_prop-pets“, „_boT_top-image-active“, „_boT_home-prop-active“ und „bor_prop-show-sale“ erhalten jeweils den Wert „yes“, sofern das zugewiesene Feld oder Attribut vorhanden ist.

BO-Beladomo (brings-online.com)

Theme-Optionen (Plugin-Konfiguration)

  • In der Plugin-Konfiguration kann die automatische Gruppierung von Immobilien anhand der manuell angelegten Angaben der Taxonomien Größe (size), Zimmer (rooms) und Preisen (price) aktiviert werden. Beispiel: Einem Objekt mit 120 m² Wohnfläche wird automatisch die Angabe „100 m² bis 140 m²” in der Größenkategorie zugewiesen, sofern diese vorher angelegt wurde.
  • Sofern die automatische Gruppierung nicht aktiv ist, werden die Größenkategorien (Taxonomie „size”) der Objekte werden beim Import automatisch festgelegt bzw. zugeordnet.
  • Immobilien können (je nach Theme und Theme-Version) automatisch als neu markiert werden, hierfür können sowohl die entspr. Anzahl von Tagen als auch der Markierungstext angegeben werden.
  • Beim Import können Inhalte an die Haupt-Beschreibungstexte der Immobilien angehangen werden, was vor allem für die Einbindung von Widgets per Shortcode (z. B. die Energieausweis-Daten, siehe entspr. Abschnitt oben) nützlich ist.
  • Höhe und Standard-Zoomstufe der Google Maps auf den Immobilien-Detailseiten kann angegeben werden, ebenso verschiedene Optionen bzgl. der Ansprechpartner-Darstellung.
  • Der anzuzeigende Hinweistext bei nicht exakten Objekt-Standortangaben kann in den Theme-Optionen der Plugin-Konfiguration festgelegt werden

Mapping

Bei Mappings des Typs „custom_field” sind für die bestimmte Zielfelder in der Spalte „Destination” die folgenden fixen Werte in der Haupt-Titelspalte zu hinterlegen (mehrsprachige Titelspalten können leer bleiben):

  • „_boP_prop-garden“, „_boP_prop-balkony“, „_boP_prop-patio“, „_boP_prop-garage“, „_boP_prop-carport“, „_boP_prop-lift“, „_boP_prop-access“, „_boP_prop-kitchen“, „_boP_prop-wc“, „_boP_prop-basement“, „_boP_prop-washing“, „_boP_prop-basement-bic“, „_boP_prop-pool“, „_boP_prop-pets“, „_boP_prop-sauna“, „_boP_prop-attic“, „_boP_prop-storage“, „_boT_top-image-active“, „_boT_home-prop-active“ und „bor_prop-show-sale“ erhalten jeweils den Wert „yes“, bor_prop-sale den Wert „sold“ sofern das zugewiesene Feld oder Attribut vorhanden ist.

Realia 3.x (Theme)

Allgemein

  • Die Zuordnung des Immobilien-Ansprechpartners (Post-Type „agent”) sowie der Makleragentur (Post-Type „agency”) erfolgt beim Import über den globalen Importordner automatisch anhand der in der XML-Datei hinterlegten Namen (mind. 85 % Übereinstimmung) oder E-Mail-Adressen der Kontaktpersonen, bei Nutzung von benutzerbezogenen Importordnern anhand des Ordner-/Benutzernamens.

Theme-Optionen (Plugin-Konfiguration)

  • Das Löschen der vorhandenen Immobilien vor Vollimporten kann auf Objekte der Agentur beschränkt werden, die in der aktuell verarbeiteten Import-XML-Datei genannt ist. Das kann sinnvoll sein, wenn Daten verschiedener Makleragenturen importiert werden. (Diese Option wurde zwischenzeitlich durch die Möglichkeit zur Nutzung benutzerbezogener Importordner ersetzt und wird daher in absehbarer Zeit entfernt.)
  • Beim Import können Inhalte an die Haupt-Beschreibungstexte der Immobilien angehangen werden, was vor allem für die Einbindung von Widgets per Shortcode (siehe entspr. Abschnitt oben) nützlich ist.

Mapping

Bei Mappings des Typs „custom_field” sind für die bestimmte Zielfelder in der Spalte „Destination” die folgenden fixen Werte in der Haupt-Titelspalte zu hinterlegen (mehrsprachige Titelspalten können leer bleiben):

  • „_property_featured“, „_property_reduced“, „_property_hide_baths“ und „_property_hide_beds“ erhalten jeweils den Wert „1“, sofern das zugewiesene Feld oder Attribut vorhanden ist.

Realia >= 4.x (Plugin)

Allgemein

  • Bei Realia ab Version 4 handelt es sich nicht um ein Immobilien-Theme, sondern um eine Plugin-Lösung, die in beliebige Themes eingebunden werden kann.
  • Die Zuordnung des Immobilien-Ansprechpartners (Post-Type „agent”) sowie der Makleragentur (Post-Type „agency”) erfolgt beim Import über den globalen Importordner automatisch anhand der in der XML-Datei hinterlegten Namen (mind. 85 % Übereinstimmung) oder E-Mail-Adressen der Kontaktpersonen, bei Nutzung von benutzerbezogenen Importordnern anhand des Ordner-/Benutzernamens.

Plugin-Optionen (innerhalb der OpenImmo2WP-Plugin-Konfiguration)

  • Beim Import können Benutzer-Anzeigen-Kontingente (Abonnement-Pakete) berücksichtigt und aktualisiert werden. Diese Option ist standardmäßig deaktiviert.
  • Das Löschen der vorhandenen Immobilien vor Vollimporten kann auf Objekte der Agentur beschränkt werden, die in der aktuell verarbeiteten Import-XML-Datei genannt ist. Das kann sinnvoll sein, wenn Daten verschiedener Makleragenturen importiert werden. (Diese Option wurde zwischenzeitlich durch die Möglichkeit zur Nutzung benutzerbezogener Importordner ersetzt und wird daher in absehbarer Zeit entfernt.)
  • Beim Import können Inhalte an die Haupt-Beschreibungstexte der Immobilien angehangen werden, was vor allem für die Einbindung von Widgets per Shortcode (z. B. die Energieausweis-Daten, siehe entspr. Abschnitt oben) nützlich ist.

Shandora

Allgemein

  • Diese Zuordnung des Immobilien-Ansprechpartners (Post-Type „agent”) erfolgt beim Import über den globalen Importordner automatisch anhand der in der XML-Datei hinterlegten Namen (mind. 85 % Übereinstimmung) oder E-Mail-Adressen der Kontaktpersonen, bei Nutzung von benutzerbezogenen Importordnern anhand des Ordner-/Benutzernamens.

Theme-Optionen (Plugin-Konfiguration)

  • Beim Import können Inhalte an die Haupt-Beschreibungstexte der Immobilien angehangen werden, was vor allem für die Einbindung von Widgets per Shortcode (siehe entspr. Abschnitt oben) nützlich ist.

Mapping

Bei Mappings des Typs „custom_field” sind für die bestimmte Zielfelder in der Spalte „Destination” die folgenden fixen Werte in der Haupt-Titelspalte zu hinterlegen (mehrsprachige Titelspalten können leer bleiben):

  • Destination „shandora_listing_status“: Wert „for-rent“ für Miete/Pacht, „for-sale“ für Verkauf und „sold“ für verkaufte Objekte
  • Destination „shandora_listing_period“: je nach Zeiteinheit „per-day“, „per-week“, „per-month“, „per-year“
  • Das Zielfeld „shandora_listing_show_period“ erhält jeweils den Wert „yes“, sofern das zugewiesene Feld oder Attribut vorhanden ist.
  • Destination „shandora_listing_furnishing“: je nach Möblierungsart „furnished“ oder „unfurnished“

Hometown, Real Homes und Real Places

Allgemein

  • Diese Zuordnung des Immobilien-Ansprechpartners (Post-Type „agent”) erfolgt beim Import über den globalen Importordner automatisch anhand der in der XML-Datei hinterlegten Namen (mind. 85 % Übereinstimmung) oder E-Mail-Adressen der Kontaktpersonen, bei Nutzung von benutzerbezogenen Importordnern anhand des Ordner-/Benutzernamens.

Theme-Optionen (Plugin-Konfiguration)

  • Beim Import können Inhalte an die Haupt-Beschreibungstexte der Immobilien angehangen werden, was vor allem für die Einbindung von Widgets per Shortcode (z. B. die Energieausweis-Daten, siehe entspr. Abschnitt oben) nützlich ist.
  • Bei den Themes Real Homes und Real Places kann zudem jeweils das erste Bild aller importierten Immobilien automatisch zum Startseiten-Slider hinzugefügt oder als Seitenbanner eingestellt werden.

WP Residence

Allgemein

  • Die Feldzuordnungen in der mitgelieferten Mapping-Datei entsprechen der Standardkonfiguration der benutzerdefinierten Felder von WP Residence (Theme-Optionen › Listing Custom Fields). Werden diese Angaben angepasst, muss auch die Mapping-Tabelle entsprechend aktualisiert werden.
  • Neue Angaben in der Liste der Immobilien-Eigenschaften in den Theme-Optionen (Listing Features & Amenities) werden beim Import automatisch ergänzt.
  • Die Zuordnung des Immobilien-Ansprechpartners (Post-Type „agent”) sowie des WordPress-Benutzers erfolgt beim Import über den globalen Importordner automatisch anhand der in der XML-Datei hinterlegten Namen (mind. 85 % Übereinstimmung) oder E-Mail-Adressen der Kontaktpersonen, bei Nutzung von benutzerbezogenen Importordnern anhand des Ordner-/Benutzernamens.

Theme-Optionen (Plugin-Konfiguration)

  • Beim Import können Benutzer-Anzeigen-Kontingente (Abonnement-Pakete) berücksichtigt und aktualisiert werden. Diese Option ist standardmäßig deaktiviert.
  • Es können verschiedene Header- und Sidebar-Optionen für zu importierende Objekte festgelegt werden.
  • Beim Import können Inhalte an die Haupt-Beschreibungstexte der Immobilien angehangen werden, was vor allem für die Einbindung von Widgets per Shortcode (siehe entspr. Abschnitt oben) nützlich ist. Nach der Plugin-Installation ist hier der Shortcode für die Einbindung der Energieausweis-Daten standardmäßig hinterlegt.

WP Estate

Allgemein

  • Die Feldzuordnungen in der mitgelieferten Mapping-Datei entsprechen der Standardkonfiguration der benutzerdefinierten Felder des Themes (Theme-Optionen › Listing Custom Fields). Werden diese Angaben angepasst, muss auch die Mapping-Tabelle entsprechend aktualisiert werden.
  • Neue Angaben in der Liste der Immobilien-Eigenschaften in den Theme-Optionen (Listing Features & Amenities) werden beim Import automatisch ergänzt.
  • Die Zuordnung des Immobilien-Ansprechpartners (Post-Type „agent”) sowie des WordPress-Benutzers erfolgt beim Import über den globalen Importordner automatisch anhand der in der XML-Datei hinterlegten Namen (mind. 85 % Übereinstimmung) oder E-Mail-Adressen der Kontaktpersonen, bei Nutzung von benutzerbezogenen Importordnern anhand des Ordner-/Benutzernamens.

Theme-Optionen (Plugin-Konfiguration)

  • Beim Import können Benutzer-Anzeigen-Kontingente (Abonnement-Pakete) berücksichtigt und aktualisiert werden. Diese Option ist standardmäßig deaktiviert.
  • Vollimporte können deaktiviert werden, wenn bspw. mehrere Makler Ihre Angebote unabhängig voneinander in die gleiche WordPress-Installation übertragen. (Diese Option wurde zwischenzeitlich durch die Möglichkeit zur Nutzung benutzerbezogener Importordner ersetzt und wird daher in absehbarer Zeit entfernt.)
  • Es können verschiedene Sidebar-Optionen für zu importierende Objekte festgelegt werden.
  • Beim Import können Inhalte an die Haupt-Beschreibungstexte der Immobilien angehangen werden, was vor allem für die Einbindung von Widgets per Shortcode (siehe entspr. Abschnitt oben) nützlich ist. Nach der Plugin-Installation ist hier der Shortcode für die Einbindung der Energieausweis-Daten standardmäßig hinterlegt.

Realty

Allgemein

  • In den Theme-Einstellungen können beliebige benutzerdefinierte Datenfelder für die Immobilienobjekte angelegt werden, die mit dem Plugin mitgelieferte Mapping-Tabelle bildet hierbei die Standardkonfiguration des Themes ab. Bei Änderung der benutzerdefinierten Felder muss auch die Mapping-Tabelle entsprechend angepasst werden.
  • Die Zuordnung des Immobilien-Ansprechpartners (WordPress-Benutzer) erfolgt beim Import über den globalen Importordner automatisch anhand der in der XML-Datei hinterlegten Namen (mind. 85 % Übereinstimmung) oder E-Mail-Adressen der Kontaktpersonen, bei Nutzung von benutzerbezogenen Importordnern anhand des Ordner-/Benutzernamens.

Theme-Optionen (Plugin-Konfiguration)

  • Beim Import können Benutzer-Anzeigen-Kontingente (Abonnement-Pakete) berücksichtigt und aktualisiert werden. Diese Option ist standardmäßig deaktiviert.
  • Beim Import können Inhalte an die Haupt-Beschreibungstexte der Immobilien angehangen werden, was vor allem für die Einbindung von Widgets per Shortcode (z. B. die Energieausweis-Daten, siehe entspr. Abschnitt oben) nützlich ist.

Freehold

Allgemein

  • Die per OpenImmo-Schnittstelle übertragenen Immobilien-Eigenschaften, die nicht von den Standardfeldern des Themes abgedeckt werden, können entweder automatisch an den Haupt-Beschreibungstext angehangen (Standard, Definition in den Theme-Optionen) oder mit dem immonex-Widget „Benutzerdefinierte Eigenschaften” eingebunden werden.
  • Die Zuordnung des Immobilien-Ansprechpartners (Agent) erfolgt beim Import über den globalen Importordner automatisch anhand der in der XML-Datei hinterlegten Namen (mind. 85 % Übereinstimmung) oder E-Mail-Adressen der Kontaktpersonen, bei Nutzung von benutzerbezogenen Importordnern anhand des Ordner-/Benutzernamens.

Theme-Optionen (Plugin-Konfiguration)

  • Per Aktivierung der entspr. Option im Theme-Tab (Freehold Theme-Optionen) der Plugin-Konfiguration können alle importierten Objekte als „featured” markiert werden (Anzeige im Startseiten-Slider sowie im Widget für hervorgehobene Immobilien).
  • Die Markierung bestimmter Objekte beim Import als „featured” kann entweder anhand einer entspr. Zuordnung des jeweiligen Taxonomie-Begriffs in der Mapping-Tabelle (Beispiele sind in der Standard-Mapping-Datei für Freehold enthalten) oder über einen Filter/Action-Hook erfolgen.
  • Beim Import können Inhalte an die Haupt-Beschreibungstexte der Immobilien angehangen werden.

Estate Pro

Allgemein

  • Diese Zuordnung des Immobilien-Ansprechpartners (Post-Type „agent”) erfolgt beim Import über den globalen Importordner automatisch anhand der in der XML-Datei hinterlegten Namen (mind. 85 % Übereinstimmung) oder E-Mail-Adressen der Kontaktpersonen, bei Nutzung von benutzerbezogenen Importordnern anhand des Ordner-/Benutzernamens.

Theme-Optionen (Plugin-Konfiguration)

  • Beim Import können Inhalte an die Haupt-Beschreibungstexte der Immobilien angehangen werden, was vor allem für die Einbindung von Widgets per Shortcode (siehe entspr. Abschnitt oben) nützlich ist.

Reales WP

Allgemein

  • Die Feldzuordnungen in der mitgelieferten Mapping-Datei entsprechen der vom Theme vorgegebenen Felder (Theme-Optionen › Property Fields). Werden benutzerdefinierte Felder hinzugefügt (Property Custom Fields), muss auch die Mapping-Tabelle entsprechend erweitert werden.
  • Die Zuordnung des Immobilien-Ansprechpartners (Post-Type „agent”) sowie des WordPress-Benutzers erfolgt beim Import über den globalen Importordner automatisch anhand der in der XML-Datei hinterlegten Namen (mind. 85 % Übereinstimmung) oder E-Mail-Adressen der Kontaktpersonen, bei Nutzung von benutzerbezogenen Importordnern anhand des Ordner-/Benutzernamens.

Theme-Optionen (Plugin-Konfiguration)

  • Beim Import können Benutzer-Anzeigen-Kontingente („Membership Plans” bzw. in den Theme-Optionen unter „Membership and Payment” hinterlegten Werte) berücksichtigt und aktualisiert werden. Diese Option ist standardmäßig deaktiviert.
  • Beim Import können Inhalte an die Haupt-Beschreibungstexte der Immobilien angehangen werden, was vor allem für die Einbindung von Widgets per Shortcode (siehe entspr. Abschnitt oben) nützlich ist. Nach der Plugin-Installation sind hier Shortcodes für die Einbindung der nicht themespezifischen Objektdaten (allgemeine Daten und Energieausweis-Daten) sowie Dateianhänge/Links standardmäßig hinterlegt.

Zoner

Allgemein

  • Die Zuordnung des Immobilien-Ansprechpartners (WordPress-Benutzer mit Rolle „Agent”) sowie erfolgt beim Import über den globalen Importordner automatisch anhand der in der XML-Datei hinterlegten Namen (mind. 85 % Übereinstimmung) oder E-Mail-Adressen der Kontaktpersonen, bei Nutzung von benutzerbezogenen Importordnern anhand des Ordner-/Benutzernamens.

Theme-Optionen (Plugin-Konfiguration)

  • Beim Import können Benutzer-Anzeigen-Kontingente („Membership Packages”) berücksichtigt und aktualisiert werden. Diese Option ist standardmäßig deaktiviert.
  • Beim Import können Inhalte an die Haupt-Beschreibungstexte der Immobilien angehangen werden, was vor allem für die Einbindung von Widgets per Shortcode (siehe entspr. Abschnitt oben) nützlich ist.
  • Nutzerbewertungen für importierte Immobilien können aktiviert werden.

Houzez

Allgemein

  • Die Zuordnung des Immobilien-Ansprechpartners (WordPress-Benutzer mit einer der Rollen Manager, Owner, Seller, Agent oder Agency) sowie erfolgt beim Import über den globalen Importordner automatisch anhand der in der XML-Datei hinterlegten Namen (mind. 85 % Übereinstimmung) oder E-Mail-Adressen der Kontaktpersonen, bei Nutzung von benutzerbezogenen Importordnern anhand des Ordner-/Benutzernamens.

Theme-Optionen (Plugin-Konfiguration)

  • Beim Import können Benutzer-Anzeigen-Kontingente („Membership Packages”) berücksichtigt und aktualisiert werden. Diese Option ist standardmäßig deaktiviert.
  • Es können verschieden Optionen für die Karteneinbindung (Google Map) festgelegt werden.
  • Importierte Objekte können automatisch zum themespezifischen Immobilien-Slider hinzugefügt werden (standardmäßig aktiviert).
  • Beim Import können Inhalte an die Haupt-Beschreibungstexte der Immobilien angehangen werden, was vor allem für die Einbindung von Widgets per Shortcode (siehe entspr. Abschnitt oben) nützlich ist. In der Standardkonfiguration werden auf diese Art die Energieausweisdaten imprtierter Objekte eingebunden (sofern vorhanden).

IMPress Listings (ehemals WP Listings)

Allgemein

  • Bei WP Listings handelt es sich nicht um ein Immobilien-Theme, sondern um eine Plugin-Lösung, die in beliebige Themes eingebunden werden kann.
  • Die per OpenImmo-Schnittstelle übertragenen Immobilien-Eigenschaften, die nicht von den Standardfeldern des Themes abgedeckt werden, können entweder automatisch an den Haupt-Beschreibungstext angehangen (Standard, Definition in den Plugin-Optionen) oder mit dem immonex-Widget „Benutzerdefinierte Eigenschaften” eingebunden werden.

Plugin-Optionen (innerhalb der OpenImmo2WP-Plugin-Konfiguration)

  • Standardmäßig werden immonex-Widgets für die Ausgabe von importierten Zusatzangaben sowie Dateianhängen an den Haupt-Beschreibungstext der Immobilien angehangen, was in der Plugin-Konfiguration geändert werden kann.
  • Es können individuelle Templates für die Einbindung der Objekt-Bildgalerien, Google Maps sowie importierter Video-URL hinterlegt werden.

Inventor-Properties basierte Themes (z. B. Superlist)

Allgemein

  • Bei Inventor handelt es sich um ein pluginbasiertes Anzeigen-Framework, das als u. a. als Grundsystem für Immobilien-Themes eingesetzt werden kann.
  • Die Zuordnung der Immobilienbeitrags-Autoren erfolgt beim Import über den globalen Importordner automatisch anhand der in der XML-Datei hinterlegten Namen (mind. 85 % Übereinstimmung) oder E-Mail-Adressen der Kontaktpersonen, bei Nutzung von benutzerbezogenen Importordnern anhand des Ordner-/Benutzernamens.

Plugin-Optionen (innerhalb der OpenImmo2WP-Plugin-Konfiguration)

  • Beim Import können Benutzer-Anzeigen-Kontingente (Abonnement-Pakete) berücksichtigt und aktualisiert werden. Diese Option ist standardmäßig deaktiviert.
  • Der Standard-Bannertyp (Header) kann für importierte Immobilien ausgewählt werden, für den Typ „Google Map” sind noch weitere Optionen einstellbar. Bei importierten Objekten, zu denen ein Video gehört, wird als Bannertyp automatisch „Video” eingestellt.
  • Beim Import können Inhalte an die Haupt-Beschreibungstexte der Immobilien angehangen werden, was vor allem für die Einbindung von Widgets per Shortcode (z. B. die Energieausweis-Daten, siehe entspr. Abschnitt oben) nützlich ist.

Changelog

3.2

  • Veröffentlichungsdatum: 2017-04-07
  • Unterstützung für das Immobilien-Theme Houzez ergänzt.
  • Unterstützung für Inventor-Properties-basierte Websites überarbeitet (u. a. Geokodierung).
  • Erweiterte Statusinformationen hinzugefügt, die über den Filter-Hook immonex_oi2wp_property_xml_before_import bereitgestellt werden.
  • Unterstützung für die Themes/Plugins WPCasa, WP Residence und Zoner aktualisiert.
  • Standard-Mapping-Tabellen aktualisiert (Tippfehler korrigiert, kleinere Optimierungen).

3.1

  • Veröffentlichungsdatum: 2017-03-19
  • Theme-Unterstützung für BO-Beladomo erweitert (Option zum Hinzufügen von Google-Map-Kartenmarkern für importierte Objekte).
  • Theme-Unterstützung für Real Homes 2.7.0 überarbeitet (inkl. Unterstützung von Abonnement-Paket-Kontingenten).
  • Unterstützung für die Themes WP Residence und Real Places geringfügig aktualisiert.
  • Möglichkeit für die zusätzliche Speicherung von Anhangtiteln als Textauszug (Bildunterschrift) ergänzt.

3.0

  • Veröffentlichungsdatum: 2017-02-26
  • Geokodierung überarbeitet (neue Optionen für Google-Maps-API-Key, Standardanbieter und Nutzung übermittelter Standordkoordinaten, wenn die Adressveröffentlichung nicht freigegeben ist).
  • Verarbeitung mehrerer XML-Dateien in einem einzelnen ZIP-Archiv korrigiert.
  • Verarbeitung von XML-Dateien in Unterordnern (nach Entpacken) ermöglicht.
  • Erweiterte Debug-Ausgabe beim manuellen (AJAX-basierten) Import ergänzt.
  • Möglichkeit zum Ausschluss des Haupt-Beitragsbilds (Featured Image) beim Zurücksetzen von Immobilien-Beiträgen während des Imports ergänzt.
  • Problem beim Einbinden von immonex-Widgets außerhalb der Loop behoben.
  • Automatische Lizenzdeaktivierung bei Nichterreichbarkeit des Lizenzierungsservers behoben.
  • Filtermethode zum Ausschneiden von Sprachcodes aus Taxonomie-Begriffen hinzugefügt (Kompatibilität).
  • Unterstützung für Themes von brings-online.com überarbeitet.
  • Mögliches Problem beim Prüfen von Anhängen auf externen Servern behoben.
  • Standard-Mapping-Tabellen leicht überarbeitet (Tippfehler).

2.9.3

  • Veröffentlichungsdatum: 2016-12-30
  • Fehler bei der Erkennung/Zuweisung von Grundriss-Anhängen unter bestimmten Bedingungen behoben.
  • Neue Sicherheitsfunktionen ergänzt.

2.9

  • Veröffentlichungsdatum: 2016-12-20
  • Option zur Begrenzung der Anzahl der Bildanhänge pro Objekt ergänzt.
  • Neue Filter-Hooks für die Prüfung von ZIP-Archiven vor dem Import, dem Ausschließen von Metadaten beim Beitrags-Reset, dem Setzen der Löschzeit für nicht verarbeitbare ZIP-Dateien sowie zum Umschalten auf die vorherige Verarbeitung bzgl. dem Hinzufügen von Sprachcodes zu Taxonomie-Term-Slugs ergänzt.
  • Logging für Importdaten erweitert, die Objekte mehrerer Agenturen enthalten.
  • Verabeitung mehrsprachiger Inhalte verbessert (vor allem bei Taxonomie-Parent-Terms).
  • Unterstützung für das Theme WP Residence aktualisiert (neue Standard-Immobilien-Sidebar-Option „global“).
  • Unterstützung für das Theme Hometown aktualisiert (Speicherung der Ansprechpartner bei älteren Theme-Versionen).
  • Standard-Mapping-Tabellen aktualisiert (mehrere Details geändert sowie Tippfehler korrigiert).
  • Diverse Updates zur Verbesserung der Stabilität und dem Handling von Sonderfällen implementiert.

2.8

  • Veröffentlichungsdatum: 2016-09-12
  • Unterstützung für das Theme Zoner ergänzt.
  • „Unschärfe“ bei der Geokodierung zur Vermeidung von mehreren Immobilien-Kartenmarkern an der identischen Position (z. B. Ortsmitte) ergänzt.
  • Kleineren Fehler bzgl. leeren XML-Elementen ohne Attribute korrigiert.
  • Unterstützung für brings-online.com-basierte Themes leicht überarbeitet.
  • Diverse weitere Detail-Verbesserungen umgesetzt.

2.7

  • Veröffentlichungsdatum: 2016-07-20
  • Unterstützung für das Theme BO-Beladomo ergänzt (brings-online.com).
  • Neue interne Filterfunktion (via Mapping-Tabellen) ergänzt: float
  • Unterstützung für brings-online.com-Themes überarbeitet.
  • immonex-Widgets bzgl. Ausgabe von benutzerdefinierten CSS-Klassen (Shortcode) erweitert.
  • HTML-Abschlusselement-Fehler in immonex-Widget für Reales WP korrigiert.
  • Diverse Detailanpassungen in Standard-Mapping-Tabellen.

2.6.2

  • Veröffentlichungsdatum: 2016-07-06
  • Kompatibilität mit dem Theme Reales WP verbessert.
  • Mapping-Tabellen korrigiert (Distanzen/Kindergärten).

2.6

  • Veröffentlichungsdatum: 2016-07-05
  • Unterstützung für das Theme Reales WP ergänzt.
  • WPCasa-Unterstützung erweitert (u. a. Übernahme der Ansprechpartner-Daten aus den zugehörigen Benutzer-Daten).
  • Unterstützung für Inventor-Properties-basierende Themes erweitert (Grundrisse).
  • Interne Methoden zur Ausfilterung von Leer- und Nullwerten überarbeitet.
  • Mapping-Tabellen aktualisiert.
  • Einige kleinere Fehler behoben.

2.5.1

  • Veröffentlichungsdatum: 2016-06-14
  • Unterstützung für die aktuelle Version von Estate Pro aktualisiert (Objektgalerie).

2.5

  • Veröffentlichungsdatum: 2016-06-14
  • Unterstützung für das Theme Estate Pro ergänzt.
  • Verarbeitung von Bildanhängen überarbeitet (bessere Kompatibilität in eingeschränkten Hosting-Umgebungen).
  • Unterstützung für den Import und die Darstellung von externen Links mit dem immonex-Widget für Anhänge ergänzt.
  • Verarbeitung von Inhalten (Plugin-Optionen, Taxonomie-Begriffe) in mehrsprachigen Websites überarbeitet.
  • Prüfoptionen für importierte Immobilien erweitert.
  • Unterstützung mehrerer Themes aktualisiert.
  • Mapping-Optionen für Dezimalstellen erweitert.
  • Mapping-Tabellen aktualisiert.
  • Diverse andere Verbesserungen und Fehlerkorrekturen.

2.4

  • Veröffentlichungsdatum: 2016-04-25
  • Unterstützung für Themes ergänzed, die auf auf Inventor Properties (pluginbasiertes Anzeigen-Framework) aufbauen, z. B. Superlist.
  • Globale Option zum Festlegen des Status „Ausstehender Review“ für neu importierte Immobilien hinzugefügt.
  • Zuordnung von Immobilien-Ansprechpartnern in mehrsprachigen Umgebungen verbessert.
  • Möglichkeit zum Kombinieren von Strings per Mapping-Tabelle mit Leerzeichen anstatt Komma ergänzt.
  • Unterstützung für die brings-online.com-, WP-Residence- und WP-Estate-Themes leicht überarbeitet.
  • Möglichkeiten zum Import von Videos erweitert.
  • Import von Anhängen auf externen Servern optimiert.

2.3.2

  • Veröffentlichungsdatum: 2016-04-18
  • Kompatibilität mit Hometown >= 2.3 verbessert.
  • Kleinere Fehler bzgl. Taxonomie-Begriffen ohne Sprachcodes im Slug sowie der Speicherung einer WPCasa-Option behoben.

2.3

  • Veröffentlichungsdatum: 2016-04-14
  • Möglichkeit zur Verwendung separater, benutzerbezogener Importordner inkl. automatischer Benutzer/Agentur-Zuordnung ergänzt.
  • Option zur Deaktivierung von Vollimporten über den globalen Importordner ergänzt.
  • Prüfung/Aktualisierung der Benutzer-Anzeigen-Kontingente beim Import für WP Residence, WP Estate, Realia (>= 4) und Realty ergänzt.
  • Verarbeitung von Taxonomie-Begriffen in mehrsprachigen Umgebungen überarbeitet.
  • Neuen Filter-Hook für die Zuweisung von Zeitstempeln für importierte Immobilien in umgekehrter Reihenfolge hinzugefügt.
  • Möglichkeit zur Beibehaltung des aktuellen Beitragsstatus von zu aktualisierenden Immobilien ergänzt.
  • Funktion zur Filterung von Elementen mit Nullwerten korrigiert.
  • Standard-Mapping-Tabellen für unterstützte Themes und Plugins aktualisiert.
  • Automatisierte Lizenzstatus-Prüfungen und -Benachrichtigungen hinzugefügt.
  • Mehrere Optimierungen bzgl. der Website-Performance und -Sicherheit.
  • Diverse weitere Detailverbesserungen und Korrekturen.
  • Plugin mit WordPress 4.5 getestet.

2.0.5

  • Veröffentlichungsdatum: 2016-02-10
  • Reihenfolge der Ordnersuche für immonex-Widget-Templates korrigiert.
  • Fehler bzgl. Import leerer XML-Elementen behoben, die Taxonomien zugeordnet sind.
  • Unterstützung für die Themes Real Homes und Real Places überarbeitet.
  • Möglichkeit zur Nutzung von Theme-Aliasen (bei umbenannten Themes) ergänzt.

2.0

  • Veröffentlichungsdatum: 2016-02-02
  • Unterstützung für das Immobilien-Theme Real Estate ergänzt.
  • Mappings für das Real-Places-Theme aktualisiert.
  • Diverse weitere Detailverbesserungen und -korrekturen.

1.9.6

  • Veröffentlichungsdatum: 2016-01-15
  • Unterstützung für die Themes Real Homes (2.4.2) und WP Residence (1.13.x) aktualisiert.
  • Option zum Ausfiltern von Leer- und Nullwerten ergänzt.
  • Erkennung von Grundrissgrafiken erweitert.
  • Debug-Protokollierung erweitert.
  • Diverse weitere Verbesserungen und Korrekturen.

1.9

  • Veröffentlichungsdatum: 2015-12-04
  • Unterstützung für das Realia-Plugin sowie das Realia-4-Theme ergänzt.
  • Unterstützung für Realty-, WP-Residence- und brings-online.com-Themes aktualisiert.
  • Möglichkeit zur Nutzung der Bing-Maps-API als Alternative zur Google-Maps-API für die Geokodierung ergänzt.
  • Prüfung und Verarbeitung von doppelt gezippten Import-Archiven hinzugefügt.
  • Fehler bzgl. dem Versand von Importprotokoll-Mails behoben.

1.8

  • Veröffentlichungsdatum: 2015-11-13
  • Unterstützung für das Immobilien-Theme Real Places ergänzt.
  • Stabilität verbessert.

1.7

  • Veröffentlichungsdatum: 2015-10-15
  • Unterstützung für das Immobilien-Plugin WP Estate ergänzt.
  • Unterstützung für WP Residence und die brings-online.com-Themes überarbeitet.
  • Einige kleinere Probleme im Zusammenhang mit dem Import mehrsprachiger Inhalte behoben.
  • Fehler behoben, durch den einige Admin-Meldungen nicht angezeigt wurden.

1.6

  • Veröffentlichungsdatum: 2015-09-25
  • Möglichkeit zur automatischen Klassifizierung von Immobilien anhand von manuell angelegten Taxonomiebegriffen ergänzt (brings-online.com-Themes).
  • Kleinere Fehler in der Unterstützung für brings-online.com-Themes behoben.
  • Verarbeitung mehrsprachiger Inhalte optimiert.
  • Fehler bei der Plugin-Aktivierung behoben.

1.5.5

  • Veröffentlichungsdatum: 2015-09-07
  • Verarbeitung für die aktuelle Version des Hometown-Themes angepasst.
  • Verarbeitung und Mapping-Tabelle für die brings-online.com-Themens angepasst.
  • Speicherung temporärer Importprozess-Daten überarbeitet.
  • Unterstützungsklasse für automatische Updates aktualisiert.
  • Diverse Detailverbesserungen.

1.5.1

  • Veröffentlichungsdatum: 2015-08-14
  • Fehler bei der Zuordnung von Bild-/Dateianhängen behoben, der u. U. beim Fortsetzen von Importvorgängen auftreten konnte.

1.5

  • Veröffentlichungsdatum: 2015-08-12
  • Unterstützung für das Theme Freehold ergänzt.
  • Unterstützung für die Verarbeitung mehrsprachiger Inhalte verbessert.
  • Mapping-Tabellen aktualisiert.

1.4

  • Veröffentlichungsdatum: 2015-07-24
  • Unterstützung für das Theme Realty ergänzt.
  • Unterstützung für dem Import vom Remote-Dateianhängen ergänzt.
  • Interne Filterfunktion number_format erweitert.
  • Schnittstellenfunktionen für mehrsprachige Importe per Filterfunktion deaktivierbar gemacht.
  • Fehler bzgl. Geo-Koordination in der WP-Residence-Unterstützung behoben.
  • Mapping-Tabellen aktualisiert.

1.3

  • Veröffentlichungsdatum: 2015-06-29
  • Unterstützung für das WP-Residence-Theme ergänzt.
  • Unterstützung für das Immobilia-Theme aktualisiert (Version 3).
  • Neue interne Filterfunktion für das Hinzufügen von variablen Einheiten/Anhängen ergänzt.
  • Verarbeitung der Liste unterstützter Themes überarbeitet.
  • diverse Detailupdates

1.2.2

  • Veröffentlichungsdatum: 2015-06-08
  • Unterstützung für das Theme Real Homes ergänzt.
  • Standard-Mapping-Tabellen aktualisiert.
  • Diverse kleinere Anpassungen und Korrekturen.

1.2

  • Veröffentlichungsdatum: 2015-05-21
  • (Child) Theme-Ordner als möglicher Ort für Widget-Templates ergänzt.
  • Maximale Anzahl von Wiederholungen für den Import von Bildern/Anhängen ergänzt.
  • Timeout für laufende Import-Prozesse von fünf auf drei Minuten reduziert.
  • Kompatibilität mit Hosting-Umgebungen verbessert, bei denen allow_url_fopen deaktiviert ist.
  • Fehler in Realia-Unterstützungs-Code korrigiert.
  • Mappingproblem beim Import von Elementen mit Nullwerten behoben.

1.1.3

  • Veröffentlichungsdatum: 2015-04-28
  • Unterstützung für das Hometown-Theme ergänzt.
  • Prüfung der php.ini-Angabe der maximalen Script-Laufzeit ergänzt.
  • Kleinere Widget-Darstellungsprobleme behoben.

1.1

  • Veröffentlichungsdatum: 2015-04-23
  • Unterstützung für das Shandora-Theme ergänzt.
  • Neue Mapping-Möglichkeiten: Prüfung auf nicht-leere Elemente sowie Übergabe von Parametern für interne Filterfunktionen.
  • Standard-Mapping-Tabellen aktualisiert.

1.0.3

  • Veröffentlichungsdatum: 2015-04-13
  • Filter immonex_oi2wp_add_post_data_element ergänzt.
  • Permalink-Problem beim Aktualisieren von Immobilien behoben.

1.0.1

  • Veröffentlichungsdatum: 2015-03-23
  • Fehler behoben, der unter bestimmten Bedingungen zum Überspringen von Objekten beim Import geführt hat.

1.0

  • Veröffentlichungsdatum: 2015-03-12
  • Erste Veröffentlichung.
299,00 €
zzgl. MwSt.
oder nur
19,00 €
pro Monat (zzgl. MwSt.)
In den Warenkorb